Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Spielhalle überfallen: Mann erbeutet 1000 Euro
Vorpommern Usedom Spielhalle überfallen: Mann erbeutet 1000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 06.10.2016
In der Heringsdorfer Friedensstraße befindet sich der Eingang der Spielhalle. Diese wurde in der Nacht zu Mittwoch überfallen. Quelle: Andreas Dumke

Filmreifer Überfall auf die Spielhalle in der Heringsdorfer Bülowstraße: Ein bislang unbekannter Mann betrat in der Nacht zum Mittwoch gegen 01.30 Uhr die Spielhalle „Playhouse“ und forderte von der 48-jährigen Angestellten die Herausgabe von Bargeld.

Der Mann, der die Frau dabei mit einem Stein bedrohte, flüchtete nach für ihn erfolgreicher Tat mit mehr als 1000 Euro Bargeld in unbekannte Richtung. Er verstaute das Geld in einer Tüte. Der mutmaßliche Räuber ist laut Polizei etwa 1,60 Meter groß und spricht einen osteuropäischen Akzent. Während des Überfalls trug er eine Jeans, eine schwarze Lederjacke und helle Handschuhe. Die Kapuze der Jacke war weit ins Gesicht gezogen, zudem trug er eine Skimaske.

Noch in der Nacht kam ein Fährtenhund der Polizei aus Stralsund zum Einsatz. Aber: „Der Einsatz führte nicht zum gewünschten Erfolg“, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Die Polizei sucht in dem Zusammenhang nach Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise zu dem Fall beisteuern können. Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier Heringsdorf unter ☎ 038378/ 2790 oder in jeder anderen Dienststelle zu melden.

OZ

Schönwandt geht in Pension / Rothbart konzentriert sich auf Stadtplanung

06.10.2016

Ab dem 17. Oktober müssen sich Autofahrer aufgrund der Arbeiten zur Instandsetzung der Brücke über die Bahnanlagen der Deutschen Bahn AG im Zuge der Bundesstraße ...

06.10.2016

Bansin/Koserow/Zinnowitz/Zempin. Für die Feuerwehren der Insel Usedom bedeutete der gestrige Sturmtag viel Arbeit. Am Mittag stürzte ein Baum in der Bansiner Seestraße gegen ein Haus.

06.10.2016
Anzeige