Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Spirituelle Wege durch Usedoms Kirchen

Usedom Spirituelle Wege durch Usedoms Kirchen

Nordkirche unterstützt mit Mitteln aus Fonds „Kirche und Tourismus“ / Sechs Gemeinden arbeiten eng zusammen

Usedom. Der Sternenhimmel in der Benzer Kirche und die Holzskulpturen von Alexander Neumann in der Kirche Bansin sind genauso Alleinstellungsmerkmale wie die überlebensgroße Statue des Otto von Bamberg in der Marienkirche zu Usedom. Diese Besonderheiten in den Kirchen hervorzuheben und touristisch zu nutzen, haben sich die evangelischen Kirchengemeinden der Insel Usedom jetzt zum Ziel für ein gemeinsames Projekt gesetzt.

Unter dem Titel „Augenblicke Deiner Gegenwart — Christliche Spiritualität auf Usedom entdecken“ wollen die sechs Kirchengemeinden in 14 ihrer 18 Kirchengebäude ganz unterschiedliche Akzente setzen, die aber durch einen „spirituellen Weg“ miteinander verknüpft werden. Für das beispielhafte Projekt stellt die Nordkirche den Inselkirchengemeinden in den nächsten fünf Jahren rund 105 000 Euro aus ihrem Fonds „Kirche und Tourismus“ zur Verfügung.

So plant die Kirchengemeinde Heringsdorf-Bansin, das künstlerische Schaffen des früheren Bansiner Pastors Alexander Neumann (1930-2006) nach der zweiwöchigen Sonderausstellung „Verkündigung in Holz“

im Juni 2014 nun dauerhaft für die Kirchenbesucher erlebbar zu machen. Neben Originalarbeiten wie dem großen Altarkreuz und dem Triptychon in der Winterkirche sollen Fotografien von anderen Werken Neumanns gezeigt werden, die sich in Privatbesitz befinden.

In der Heringsdorfer Kirche werden dagegen die in schlichtem Grau gehaltenen Vaterunser-Tafeln erneuert. Die neun Tafeln mit den einzelnen Abschnitten des Vaterunsers sowie Gedanken dazu sollen mit farbigen Fotografien in Szene gesetzt werden und mehr Lebendigkeit ausstrahlen als die bisherigen.

Spannende Geschichten werden aber auch in den anderen Kirchen erzählt, etwa in Karlshagen mit „Perlen des Glaubens“, in Krummin mit „Die Zisterzienserinnen — Klosterleben auf Usedom“, in Zirchow mit „Der heilige Jakobus — Pilgern auf Usedom“ und in Koserow mit „Die Bernsteinhexe — Christliche Legenden von Usedom“. Zurück zum Anfang: „Weißt du wieviel Sternlein stehen — Der christliche Himmel“

wird in der Benzer Petrikirche thematisiert und natürlich in der Usedomer Kirche „Bischof Otto von Bamberg — Wie das Christentum nach Usedom kam“.

Die sechs Usedomer Kirchengemeinden arbeiten im Pfarrkonvent Insel Usedom eng zusammen. Sie betreiben beispielsweise gemeinsam die Internetseite www.kirche-auf-usedom.de und geben seit vielen Jahren einen Inselkirchen-Führer heraus mit Informationen zu den Kirchengebäuden und zu regelmäßigen Terminen wie Gottesdienste, offene Kirche und Konzertsommer.

Von Dietmar Pühler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.