Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
10:5 – Wolgast bleibt ungeschlagen

Wolgast 10:5 – Wolgast bleibt ungeschlagen

Mit einem 10:5-Erfolg beim TTSV Neubrandenburg IV bewahren die Wolgaster Tischtennis-Spieler ihre weiße Weste in der Bezirksliga. Durch den Sieg kletterten sie in der Tabelle auf Rang zwei.

Wolgast. Mit einem 10:5-Erfolg beim TTSV Neubrandenburg IV bewahren die Wolgaster Tischtennis-Spieler ihre weiße Weste in der Bezirksliga. Durch den Sieg kletterten sie in der Tabelle auf Rang zwei. „Unsere geänderte Aufstellung im Doppel bewährt sich“, sagt Kapitän Toralf Weiher. Derzeit spielt Weiher (Nr. 2 im Team) mit Jens Mitzlaff (Nr. 4) und Jan Wienholz (Nr.1) mit Rainer Goldenbogen (Nr. 3). Zuvor hatten die Top-Spieler als Doppel agiert. Die Duos hatten mit 3:1 beziehungsweise 3:0 die beiden ersten Punkte geholt.

Im ersten Einzelblock gab es eine Punkteteilung. Wienholz, der bisher alle Saisonspiele gewann, musste sich aber „strecken“. Der TTSV-Nachwuchsspieler Eric Lischinski hatte ihm beim 3:2 alles abverlangt. Den zweiten Durchgang gewannen die Wolgaster mit 3:1. Goldenbogen hatte sein Spiel mit 0:3 verloren. Die Peenestädter führten vor den beiden letzten Einzeldurchgängen mit 7:3. Es folgte eine Punkteteilung (2:2) und damit war für die Gäste der Auswärtssieg greifbar nahe. Dass Mitzlaff sich gegen die Nr. 1 des TTSV, Jens Meyer, mit 3:2 durchsetzte, zeugt davon, dass im Wolgaster Team derzeit große Ausgeglichenheit herrscht.

Gert Nitzsche

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis

Das mit Spannung erwartete Derby in der Tischtennis-Bezirksliga zwischen Motor Wolgast und Eintracht Zinnowitz hielt, was es versprach. Bis in die Finalrunde hinein blieb es äußerst spannend.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.