Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
13-Jährige beste Spielerin ihres Vereins

Sport 13-Jährige beste Spielerin ihres Vereins

Tennis — Sehenswerte Ballwechsel prägten das Bild der diesjährigen Vereinsmeisterschaft des TV Zinnowitz in der Einzelkonkurrenz.

Voriger Artikel
Gerechte Punkteteilung in Usedom
Nächster Artikel
Gute Schießergebnisse

Antje Pawel ist stolz auf ihre Tochter Julia.

Quelle: wd

Tennis — Sehenswerte Ballwechsel prägten das Bild der diesjährigen Vereinsmeisterschaft des TV Zinnowitz in der Einzelkonkurrenz. Jens Diedrich unterstrich nicht nur als Organisator sein Können, er zeigte es auch auf dem Platz. Nach Erfolgen in den Vorkämpfen marschierte der 51-Jährige bis ins Endspiel und besiegte dort die Zinnowitzer Nachwuchshoffnung Arne Glöckner (18) mit 6:4/7:6. „Arne hat gut mitgehalten, er ist locker aufgetreten“, anerkannte Diedrich die gute Leistung des Youngsters. Letztlich aber setzte sich einmal mehr die Routine des Seriensiegers durch. Die Ränge drei und vier belegten Olaf Bubke und Jens Frehse.

Das Finale bei den Damen gestaltete sich zu einem echten Tenniskrimi. Dort konnte sich die 13-jährige Julia Pawel — sie hatte im Halbfinale Vorjahressiegerin Yvonne Diedrich bezwungen — im Endspiel gegen Andrea Schüler mit 4:6/6:1/10:8 durchsetzen. „Entscheidend waren Julias Netzangriffe sowie ihre lang geschlagenen Topspin-Bälle“, sah Jens Diedrich Vorteile bei der jüngsten Vereinsmeisterin in der Geschichte des Vereins. Auf den nachfolgenden Plätzen rangierten sich Yvonne Diedrich und Catrin Lindhorst ein.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurde Julia Pawel nicht nur als Vereinsbeste geehrt. Als Anerkennung für ihren dritten Landesmeistertitel zeichnete der Verein sie außerdem mit Blumen und einem Gutschein aus.

 

wd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.