Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
150 Kämpfer beim Arno-Kroll-Turnier

Wolgast 150 Kämpfer beim Arno-Kroll-Turnier

Weltmeister Sebastian Bähr zu Besuch / Wolgaster Judokas gewinnen Mannschaftswertung

Wolgast. Die Wolgaster Judo-Abteilung feiert in diesem Jahr ein Jubiläum. Vor 60 Jahren wurde sie ins Leben gerufen. Gründungsmitglied war Arno Kroll, der für das Training, vor allem im Nachwuchsbereich, zuständig war und seit 1981 der Abteilung vorstand. 2012 starb der Träger des 7. Dans.

Ihm zu Ehren wird seitdem das Arno-Kroll-Gedenkturnier durchgeführt. In diesem Jahr mit einer Überraschung. Der amtierende Weltmeister der Altersklasse Ü 30, Sebastian Bähr, war in der Halle. Er selbst hat in Wolgast das „Abc“ des Judo-Sports erlernt. „Ich habe Arno Kroll sehr viel zu verdanken“, sagt Bähr. „Von ihm habe ich vor allem eins gelernt – Disziplin.“

Natürlich nutzten die jungen Judokas der Altersklassen U 11 bis U 15 die Möglichkeit, ein Autogramm vom mehrfachen Deutschen Meister (2007/2013), dem Europa- (2014) und Weltmeister (2015) zu bekommen.

Stolz ist allemal auch Vater Holger Bähr auf die Leistungen seines Sohnes. „Sebastian gehört aber in eine Reihe mit vielen anderen Kämpfern unseres Vereins“, sagt Senior Bähr, der seit einigen Jahren der Abteilungsleiter ist. „In den vielen Jahren gab es zahlreiche DDR-Meistertitel. Auch nach der Wende konnten wir uns immer über nationale und internationale Erfolge unserer Judokas freuen.“

Für Holger Bähr ist klar, dass diese erfolgreiche Arbeit nicht ohne die vielen ehrenamtlichen Trainer zu leisten ist. Und so lobt er Fritz Heinz, Arne Burkert, Tom Suckow, Vaceslav Cagava, Sandy Buse und Mario Schult, der erst kürzlich „Polnischer Meister“ wurde.

Fast von Anfang an dabei ist Horst-Peter Gerschau. Der 70-Jährige ist Judoka seit 1959. „Natürlich ist die Zeit vor der Wende nicht mit der jetzigen vergleichbar. Damals gab es von den Betrieben viel mehr Unterstützung, finanziell und auch materiell.“ Aber auch er lobt die Leistungen der jungen Sportler und ist selbst immer noch aktiv dabei. „Die Lust an diesem Sport hält mich fit und natürlich die Kameradschaft untereinander. Bei den Alten Herren haben wir unseren Spaß. Ab und an geht es auch nochmal auf die Matte, aber zumeist machen wir einfache Übungen, um nicht einzurosten.“

Beim 3. Arno-Kroll-Gedenkturnier waren 150 Kämpfer aus 15 vereinen am Start. Die Zuschauer sahen viele interessante Kämpfe, bei denen die 15 Wolgaster Judokas neun Goldmedaillen, sechsmal Silber und sechsmal Bronze gewannen. Damit haben die Veranstalter in der Mannschaftswertung den ersten Platz erreicht, vor dem PSV Rostock und dem KSV Grimmen. Hervorragende Leistungen zeigten bei diesem Turnier vor allem Leonie Maske und Linda Sielow, die jeweils zweimal Gold in den Altersklassen U 13 und U 15 holten. Auch Pascal Saß und Amelie Maske waren „doppelt“ erfolgreich. Gold gab es in der AK U 11 und jeweils Silber in der AK U 13. Mit Gold wurden für ihre Leistungen auch belohnt: Chris-Leon Kreismer, Tim Walter und Celina Glaser. Silbermedaillen erkämpften Johanna Jürgens (U 11 und U 15) sowie Celina Gaser und Angelique El-Gareh in der AK U 15. „Insgesamt bin ich mit den Ergebnissen und den kämpferischen Leistungen sehr zufrieden“, sagt Trainer Fritz Heinz.

Ralf Edelstein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Mit einem 2:1-Sieg gegen Reinkenhagen ist dies ein abgerundeter Abschluss der ersten Landesklassen-Saison

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.