Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
19 Anwärter bestehen Prüfungen als Schiedsrichter

Vorpommern 19 Anwärter bestehen Prüfungen als Schiedsrichter

Das Büffeln der Fußball-Regeln hat ein Ende. 20 Anwärter haben die Prüfungen nach dem Schiedsrichter-Anfängerlehrgang in Torgelow und Greifswald beendet.

Vorpommern. Das Büffeln der Fußball-Regeln hat ein Ende. 20 Anwärter haben die Prüfungen nach dem Schiedsrichter-Anfängerlehrgang in Torgelow und Greifswald beendet. „Das ist eine ansprechende Teilnehmerzahl“, freut sich die Schiri-Chefin des Fußballverbandes Vorpommern-Greifswald, Diana Räder-Krause.

 

OZ-Bild

Diana Räder- Krause

Quelle:

An mehreren Tagen wurden die Sportfreude in die Geheimnisse der Fußball-Regeln eingewiesen. Dabei hat sich die Mischung aus Unterhaltung und Regelwerk bestens bewährt. Unter Leitung von Lehrwart Hartmut Schäfer und seinem Stellvertreter Enrico Schulz (beide Torgelow) wurden Prüfungsfragen gestellt, die vom Deutschen Fußball-Bund vorgegeben sind. „19 Prüflinge haben bestanden, einer hat es leider nicht geschafft. Dieser hat aber die Möglichkeit, in seinem Heimatverein Spiele zu pfeifen und im Januar/Februar nächsten Jahres erneut an einem Lehrgang teilzunehmen“, sagt Räder-Krause.

Lehrgangsbester wurde Noel Retzlaff von Pommern Löcknitz. Er erreichte 58 Punkte. Es folgen Denis Franke (Penkuner SV/57) und Marina Pasewald (Preußen Bergholz/55). Im Hinblick auf das kommende Spieljahr wurden acht „Neulinge“ als Unparteiische in die Kreisklasse eingestuft. Elf neue Schiedsrichter sind unter 18 Jahren, darunter auch der 13-jährige Simon Sorg vom FC Insel Usedom. Sie werden mit Hilfe eines Mentors bei ihren Einsätzen unterstützt. Räder-Krause appellierte an alle Vereins-Verantwortlichen, es den neuen Schiedsrichtern so leicht wie möglich zu machen. „Bei negativen Erlebnissen ist wichtig, dass man Bewältigungshilfe leistet. Anders herum ist bei positiven Erlebnisse auch ein Lob angebracht", machte Diana Räder-Krause deutlich.

Wolfgang Dannenfeldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
V.l.: Maria Stubbe, Aline Krause, Maileen Diedrichsen, Anne Knuth, Kristin Lemke, Ariane Stahn und Lisa Joswig von „Pimienta Azul“.

Wer an nationalen und internationalen Wettbewerben teilnehmen will, muss vorher die umfangreiche Finanzierung der Reise stemmen / Kann die Stadt helfen?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.