Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Usedom 20 Jahre Schwimmverein Baltic
Vorpommern Usedom Sport Usedom 20 Jahre Schwimmverein Baltic
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.04.2013
Bei der Familienstaffel mussten Bälle und Schwimmnudeln hin und her transportiert werden. Quelle: bülow

Schwimmen — In diesem Jahr feiert der Wolgaster Schwimmverein „Baltic“ sein 20-jähriges Bestehen, und das mit vielen Veranstaltungen. Eine war das Vereinsfest in die Zinnowitzer Bernsteintherme, an der 28 Kinder und Jugendliche teilnahmen. Begleitet wurden die Schwimmer von ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern. Die jüngsten Schwimmer sind Alina Otte, Kimi Landfadt und Lasse Schulz — alle aus dem Jahrgang 2007.

Mit einem Schwimmbrett in der Hand ging es über 25 oder 50 Meter Brust und Rücken um die schnellsten Beine. Die 100-m-Lagen wurden ohne Brett absolviert. Da jeder Jahrgang einzeln gewertet wurde, war die Chance, eine Urkunde oder Siegermedaille zu erhalten, groß. Bei der Familienstaffel nutzten viele Gäste die Gelegenheit, um mit den Kindern im Wasser aktiv zu sein. Natürlich stand der Spaß im Vordergrund. So mussten ein Wasserball und eine Schwimmnudel gleichzeitig transportiert werden. Dann ging es noch darum, welche Mannschaft die meisten im Wasser schwimmenden „Quietsche-Entchen“ an Land bringt. Beim Vereinsfest war aber auch genügend Zeit, um nach Herzenslust einfach nur im Wasser zu spielen und umherzuplanschen. Das Angebot, das Deutsche Jugendschwimmabzeichen abzulegen, wurde von den Schwimmern genutzt. Alle Teilnehmer erfüllten die Bedingungen.

Viele Sponsoren machten es möglich, dass die Kinder und Jugendlichen zahlreiche Präsente, wie T-Shirts und kleine Pokale, mitnehmen konnten. Auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung beteiligte sich unter dem Motto „Kinder stark machen“ an dem Vereinsfest. Alle Beteiligten, ob aktiv oder Zuschauer, ob jung oder alt, ob klein oder groß erlebten einen tollen, kurzweiligen Vormittag.

tb

Kemnitzer FSV 3:2 (1:0) Mit dem verdienten Sieg gegen den jetzigen Tabellenzweiten, Kemnitz, springen die Lassaner auf den vierten Tabellenplatz vor. Trainer Breuhahn freute sich über eine starke Teamleistung.

22.04.2013

Erste Halbzeit „Ebbe“, dann kommt Usedomer „Flut“. Hohendorfer Kampfgeist beeindruckt. Wolgast verschenkt Sieg.

22.04.2013

SV Ückeritz 2:1 (1:0) „Mit etwas Glück wäre ein Punkt drin gewesen, aber unterm Strich hat der Greifswalder SV verdient gewonnen“, so die faire Einschätzung seitens des Ückeritzer Trainers, Andreas Will.

22.04.2013