Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
300 Gäste und Mitglieder feiern bei Sommersportfest

Karlshagen 300 Gäste und Mitglieder feiern bei Sommersportfest

Der Freizeitsportverein Karlshagen übergibt der Aktion „Hansetour Sonnenschein“ 100 Euro

Karlshagen. Das Sommersportfest ist zweifelsohne eines der Höhepunkte im Kalender der Mitglieder des Freizeitsportvereins Karlshagen (FSV). Viele Mitglieder, der Verein hat 288, waren am Wochenende auf dem Sportplatz an der Hafenstraße dabei, um gemeinsam Sport zu treiben, aber auch, um zu klönen und zu feiern.

Vereinschef Wilfried Schwarz freut sich über die Beteiligung: „Das war eine gelungene Veranstaltung. 300 Gäste und Mitglieder haben wir gezählt. Viele Urlauber haben bei unserer sportlichen Sommerolympiade mitgemacht. Und was uns besonders freut, ist, dass alle sich wünschen, dass wir dieses Fest fortsetzen.“

Gut 140 „Mitmach-Zettel“ haben die Veranstalter nach Abschluss der sportlichen Wettbewerbe ausgewertet. „Sieben Stationen musste jeder Teilnehmer absolvieren. Dafür gab es Punkte“, sagt Schwarz. Und so strengten sich die jungen und älteren Sportler mächtig an beim Balltransport, beim Tischtennisball-Zielwerfen oder auch beim Hindernislauf, um nur einige Stationen zu nennen.

Natürlich wurden keine Höchstleistungen erwartet, der Spaß stand allemal im Vordergrund. Auch für die 77-jährige Karin Eggebrecht, die schon viele Jahre Mitglied des FSV ist und dort in der Frauengruppe Sport treibt. „Mitmachen ist alles“, sagt die Karlshagenerin, die „unfallfrei“ – soll heißen, ohne einen Ball zu verlieren – über den Hindernisparcours kam.

Wer aber zu ehrgeizig war, und in jeder Disziplin Bester sein wollte, was im Grunde nicht verkehrt ist, der kam jedoch nicht zu Siegerehren. „Diesmal hat Bürgermeister Christian Höhn vor den Wettbewerben eine Zahl aufgeschrieben. Wer dieser mit seinen Punkten am nächsten kam, war der Gewinner unseres Sportfestes“, sagt Schwarz, der dem Karlshagener Fabian Krause zum Sieg gratulierte.

Gewonnen hat auch die Aktion „Hansetour Sonnenschein“, die von den Vereinsmitgliedern Wolfgang Hofmann, Susanne Mahnke und Rainer Sachwitz vertreten wird. „Bei dieser Tour wird für krebs- und chronisch kranke Kinder Geld gesammelt“, informiert Hofmann. Der FSV Karlshagen hat 100 Euro für diese gute Sache gespendet.

Ralf Edelstein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nienhagen
Am 20. Juli beginnt die Führung mit einer Kutschfahrt des Nienhäger Fuhrunternehmens Maik Papenhagen.

Zwei Monate voller Kultur im Ostseebad Nienhagen / Neben Nachtwanderungen viele Feste in der Saison geplant

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.