Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Ahlbeck trifft gegen Görmin fünf Mal

Ahlbeck Ahlbeck trifft gegen Görmin fünf Mal

Den Fußballern von Eintracht Ahlbeck reichten in der Kreisliga-Partie gegen den SV Görmin II die ersten 45 Minuten, um einen sicheren 5:0-Sieg gegen den Tabellenletzten aus Görmin einzufahren.

Ahlbeck. Den Fußballern von Eintracht Ahlbeck reichten in der Kreisliga-Partie gegen den SV Görmin II die ersten 45 Minuten, um einen sicheren 5:0-Sieg gegen den Tabellenletzten aus Görmin einzufahren. Nach 2 Minuten hatte Lukasz Sliwinski die erste gute Chance. Sein Kopfball segelte aber über das Tor. Dafür verwandelte Wassim Ied drei Minuten später kaltschnäuzig zum 1:0. Der Syrer lief zum ersten Mal von Beginn an bei einem Punktspiel auf. Jetzt wollte Ahlbeck mehr und legte durch Florian Bormann in der 8. Minute nach. Bormann (zwei Tore) und Ied schossen bis zur Pause ein beruhigendes 5:0 heraus. „Das war schön anzusehen. Wir haben den Ball gut laufen lassen. Nach der Pause ist durch die vielen Wechsel der Spielfluss ein wenig verloren gegangen. Trotzdem war das in der zweiten Hälfte ein bisschen zu wenig“, fand Eintracht-Trainer Andreas Dumke Anlass zur Kritik. Trotz hoher Feldüberlegenheit und einiger guter Möglichkeiten wollte der Ball einfach nicht mehr ins Tor.

Das Spiel von Eintracht Zinnowitz ist ausgefallen. Loitz hatte kurzfristig abgesagt. Die Punkte werden Zinnowitz gut geschrieben.

Von al

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rügen
Szene aus dem Heimspiel des VfL Bergen gegen SV Hafen Rostock, das die Insulaner am vergangenen Sonntag trotz Kampfgeist verloren haben. Morgen treten sie gegen den SV Warnemünde an.

Landesligisten fahren am Samstag zum SV Warnemünde / In der Landesklasse muss Empor Sassnitz seine Negativserie mit einem Sieg gegen SV Prohner Wiek beenden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.