Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Ahlbecker Herren haben Titel sicher

Ahlbeck / Karlshagen Ahlbecker Herren haben Titel sicher

Das Oberligateam besiegt Barth mit 6:0 / Karlshagener Damen 30 beenden Saison als Dritter

Ahlbeck / Karlshagen. In der Tennis-Oberliga der Altersklasse Herren 30 hat der Tabellenführer TC Blau-Weiß Ahlbeck das Spitzenspiel gegen den Zweiten, Blau-Weiß Barth souverän mit 6:0 gewonnen. Damit ist der Landemeistertitel so gut wie perfekt.

Alexander Wröbel, als Nr. 1 gesetzt, führte im ersten Satz schon mit 4:1, verlor dann aber noch mit 6:7. Im zweiten Durchgang spielte er dann deutlich besser. Er glich mit einem 6:1-Erfolg aus, um dann den Match-Tiebreak mit 10:8 für sich zu entscheiden. David Büttner, Grzegorz Sobczyk und Edward Wojcicki gelangen überzeugende Zweisatzsiege. Im Doppel machten Wröbel/Sobczyk (6:4, 6:4) und Büttner/Schneider (6:4, 6:2) den Kantersieg perfekt.

Die Ahlbecker Oberliga-Damen 30 verloren ihr Punktspiel bei ARTC Rostock mit 1:5. Gegen den stark spielenden Gastgeber erzielten Jacoby und Teetzen im Doppel den Ehrenpunkt.

Beim Saison-Ausklang in der Verbandsliga waren die Damen 30 des TV Blau-Weiß Karlshagen so richtig in ihrem Element. Sie schickte ihren ärgsten Verfolger, den TC Wismar, mit einer 6:0-Packung nach Hause. „Wir hatten uns im Vorfeld schon einen Sieg ausgerechnet. Dass er aber so klar ausfiel, ist umso schöner“, freute sich Angela Thomas, die mit ihrem Team hinter dem souveränen Titelträger und Oberliga-Aufsteiger TC Waren 91 und hinter dem TC Blau-Weiß Stralsund Dritter wurden. Schon nach den Einzeln war der Sieg für Karlshagen sicher. Monika Lange hatte im ersten Satz im Spiel gegen Andrea Hilbers zwar einige Mühe (7:6), ließ dann aber dank ihres variablen Spiels nichts mehr anbrennen und gewann 6:3. Anschließend bauten Marlies Penndorf (6:1, 6:0 gegen Stefanie Ant) und Angela Thomas (6:1, 6:2 gegen Bettina Forssmann) den Vorsprung auf 3:0 aus. An Position vier musste lediglich Regina Scharlau Schwerstarbeit leisten, ehe ihr 1:6, 7:6, 10:6-Erfolg feststand. Trotz der uneinholbaren 4:0-Führung wurden in der Folge keine Gastgeschenke verteilt. Vielmehr wurden mit viel Leidenschaft die Doppelspiele bestritten Letztlich machten Lange/Büge (7:6, 6:1), sowie Thomas/Penndorf (6:2, 6:1), die glanzvolle Vorstellung der Blau-Weiß-Damen perfekt.

G. Nitzsche / W. Dannenfeldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen
Am Samstag schafften Hans-Peter Oberle, Ngoc Trung Doan, Andreas Stolt, Detlef Feldt, Michael Hartwig und Gerd Schüßler (v.l.n.r.) den Aufstieg in die Tennis-Oberliga.

Nach drei Jahren gelingt den Rüganern der Sprung in die nächsthöhere Klasse höher / Gegner im letzten Spiel der Saison war der TC Mühl Rosin 1

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.