Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Asylbewerber begeistern bei Fußballturnier

Wolgast Asylbewerber begeistern bei Fußballturnier

Das Team „Wolgast Afrika“ wird hinter den „Wolgaster Haien“ Zweiter.

Voriger Artikel
FC Insel Usedom lässt zwei wichtige Punkte liegen
Nächster Artikel
Ryan (8) feiert Premiere als Eishockey-Crack

Asylbewerber waren erstmals beim Turnier in Wolgast dabei.

Quelle: pw

Wolgast. Jedes Jahr ist die Wolgaster Gemeinde der „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage“ Ausrichter eines Fußballturniers. Diesmal waren erstmalig auch Asylbewerber-Teams dabei. „Es war ein sehr friedliches und freundschaftliches Turnier, das uns gezeigt hat, dass Einheimische und Asylbewerber gut miteinander Sport treiben können“, sagte Mitorganisator Christian Seidl. In Zusammenarbeit mit der Stadt Wolgast und dem Verein „Home Care“ wurden Mannschaften aus Asylbewerberheimen Torgelows, Anklams, Greifswalds und Wolgasts zusammengestellt. Die Asylbewerber kamen hauptsächlich aus Afrika aber auch aus Afghanistan, Tschetschenien und Russland. Mit den „Wolgaster Haien“ und Kirchen-Teams aus Berlin und Wolgast wurde in zwei Staffeln gespielt.

Schon bei der Eröffnung und Erklärung der Spielregeln war den Organisatoren klar, dass dies kein gewöhnliches Turnier ist.„Das Besondere war, dass wir mit Menschen einer ganz anderen, viel lebhafteren Mentalität zusammentrafen. Die Afrikaner waren läuferisch sehr schnell, äußerst dynamisch und konditionell stark, dafür taktisch weniger organisiert als die deutschen Teams“, so Seidl.

In den Halbfinalen gewannen die „Wolgaster Haie“ gegen „Kirche Wolgast“ mit 2:0 und „Wolgast Afrika“ gewann 2:1 gegen „Asylheim Torgelow“. Höhepunkt des Turniers war ein klassisches Herzschlagfinale zwischen den „Wolgaster Haien“ und dem Team „Wolgast Afrika“, das bis kurz vor Schluss mit 2:1 führte und von den Zuschauern, darunter rund 80 Asylbewerber, mit lautem Gesang angefeuert wurden. Die „Wolgaster Haie“ konnten mit dem Schlusspfiff durch einen Treffer ihres nach vorn gestürmten Torwarts noch ausgleichen. Die „Wolgaster Haie“ setzten sich dann im anschließenden Siebenmeter-Schießen durch. „Kirche Wolgast“ gewann das kleine Finale mit 3:0 gegen „Asylheim Torgelow“.

 



pw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.