Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Auf Carita Ulbrich ist beim Eishockey immer Verlass

Heringsdorf Auf Carita Ulbrich ist beim Eishockey immer Verlass

In der Winterzeit hat Carita Ulbrich kaum freie Zeit. Wenn sie nicht auf Arbeit in ihrem Beruf als Zahnarzthelferin aktiv ist, steht sie zumeist auf dem Eis im Heringsdorfer Oval.

Voriger Artikel
Wolgast rutscht auf Rang drei ab
Nächster Artikel
Vier Tage lang rollt der Ball

Carita Ulbrich kennt sich aus beim Eishockey. Auch wenn sie selber nicht spielt, so weiß sie doch über das Regelwerk genauestens Bescheid. FOTO: G. NITZSCHE

Heringsdorf. In der Winterzeit hat Carita Ulbrich kaum freie Zeit. Wenn sie nicht auf Arbeit in ihrem Beruf als Zahnarzthelferin aktiv ist, steht sie zumeist auf dem Eis im Heringsdorfer Oval. Die 40-jährige Mutter zweier Söhne (14/11) ist Mitglied im Vorstand des Roll- und Eissportvereins Heringsdorf (REV) und kümmert sich regelmäßig um den Eishockeynachwuchs, auf dem Eis und auch organisatorisch.

Den Sport selbst hat die Bansinerin durch ihre Brüder, Ronald und Gerrit Richter, kennengelernt. „In den 1990-er Jahren haben sie mich immer auf den zugefrorenen Wolgastsee oder den Gothensee mitgenommen“, sagt Carita Ulbrich. „Unser Vater kommt aus dem Erzgebirge, schon dadurch waren wir als Kinder viel auf dem Eis. Natürlich konnte ich schnell recht gut Schlittschuh laufen.“

Als Heringsdorf Ende der 90-er von der Partnerstadt Folgaria (Italien) eine Eishockey-Anlage überlassen bekam, waren die Richters „Feuer und Flamme“. Sie gründeten den REV und dazu auch gleich eine Eishockeymannschaft, die Schamasen. Übrig geblieben ist die Nachwuchsabteilung. Bei den Punktspielen der Männer schwang Carita Ulbrich zwar nicht den Schläger, dabei war sie trotzdem – als Schiedsrichterin. „Ich habe die Lizenz erworben, um im Verein zu helfen. Meistens haben die Männer auch auf mich gehört“, sagt Ulbrich.

Heutzutage arbeitet die Insulanerin im Wettkampfgericht und hilft Turniere vorzubereiten, zudem ist sie für die Finanzen im Verein zuständig. Da es mit den „Piranhas“ eine sehr gute Zusammenarbeit gibt, ist Ulbrich auch sehr oft mit REV-Spielern in Rostock zu Gast. Ob im Versorgungsteam, beim Auf- und Abbau der Anlage oder bei den Wettkämpfen – bei den vielen kleinen Dingen ist auf Carita Ulbrich immer Verlass.gn

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schönberg
Grund zum Jubeln hatten die Schönberger in der Hinrunde mehr als erwartet. Hier wird der vereinsinterne Torschützenkönig Marcus Steinwarth von Gordon Grotkopp, Dominik Jordan, Max Marquardt und Marcel Rausch gefeiert. FOTO: UPAHL

Spiel beim Berliner AK bereits Mittwoch abgesagt – Trainingsauftakt 3. Januar

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.