Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Baltic-Schwimmer mit 14 persönlichen Bestzeiten

Anklam/Wolgast Baltic-Schwimmer mit 14 persönlichen Bestzeiten

Auch in diesem Jahr waren die Wolgaster Schwimmer der Einladung des Anklamer Schwimmvereins zu dessen traditionellem Frühlingssprint gefolgt.

Anklam/Wolgast. Auch in diesem Jahr waren die Wolgaster Schwimmer der Einladung des Anklamer Schwimmvereins zu dessen traditionellem Frühlingssprint gefolgt. Mit ihnen nahmen weitere sieben Vereine in diesen Wettkämpfen teil. Auf dem Programm standen die Distanzen über 25 und 50 Meter, die in den Disziplinen Delphin, Rücken, Brust und Freistil zu absolvieren waren. Zum Abschluss der Wettbewerbe wurden 100 m Lagen geschwommen.

Der Wolgaster SV Baltic war mit sieben Schwimmern vertreten. Trotz der starken Konkurrenz stellten sie 14 persönliche Bestzeiten auf, womit sich WSV-Chef Gerald Wergin sehr zufrieden zeigte. Für Leonie Zschiegner (Jahrgang 2004) war es der erste größere Wettkampf, dementsprechend aufgeregt war sie. Gut, dass ihr Papa dabei war und sie beruhigen konnte. Alle vier Starts, die Leonie absolvierte, klappten: Es gab kein Fehlstart und keine Fehler bei der Wende. Ihre beste Platzierung erreichte sie mit einem 8. Platz über 50 m Rücken.

Leah Maria Mahn (Jahrgang 2001) und Julia Zentes (1998), konnten sich bei all ihren Starts einen Podestplatz erschwimmen. Leah Maria holte sich zwei erste und zwei dritte Plätze. Julia wurde zweimal Erste und dreimal Zweite. Aber auch die Wolgaster Jungs konnten sich mit ihren Leistungen sehen lassen. Karim Banouas (Jg. 1999), der noch nicht lange in der Wettkampfgruppe schwimmt, erreichte einen tollen 3. Platz über 50 m Brust. Über 100 m Lagen konnte er seine Meldezeit um 5 Sekunden verbessern, gleichbedeutend mit Rang fünf. Willi Domscheit (Jg. 2002), der bei seinen ersten Starts zweimal Vierter wurde, holte sich über 50 m Brust und 50 m Freistil jeweils den 3. Platz. Nicht aufs Siegertreppchen schafften es Paul-Hannes Fetscher und Willi Block. Beide hatten es mit sehr starker Konkurrenz zu tun. Trotz des großen Aufgebots an Schwimmern lief der Wettkampf reibungslos ab, auch dank der zahlreichen Helfer vor Ort.

Von Silke Zentes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.