Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Blau-Weiß jubelt über ersten Turniersieg

Heringsdorf Blau-Weiß jubelt über ersten Turniersieg

Seit elf Jahren, immer kurz nach dem Jahreswechsel, treffen sich Tischtennisspieler aus Hohenlockstedt (bei Itzehoe), Wejherowo (bei Gdansk), Swinemünde und Heringsdorf ...

Heringsdorf. Seit elf Jahren, immer kurz nach dem Jahreswechsel, treffen sich Tischtennisspieler aus Hohenlockstedt (bei Itzehoe), Wejherowo (bei Gdansk), Swinemünde und Heringsdorf zum gemeinsamen Turnier um den Seepark-Cup. Diesmal hatten die Gastgeber am Ende — erstmalig — die Nase vorn. Dabei war der Einstieg ins Turnier alles andere als einfach. Gegen „Start“

Wejherowo hatten die Usedomer zuvor noch nie gewonnen. Doch der BW-Sechser stellte sich in blendender Verfassung vor. Gespielt wurden drei Doppel und dann ging es weiter, bis neun Punkte erreicht waren. Als aber alle Einzelpartien „durch“ waren, stand es nur 8:7 für Heringsdorf. Die beiden besten Doppel spielten um die Entscheidung. Müller/Hamann setzten sich gegen Lang/Szepinski — das Finale war erreicht.

Lola Hohenlockstedt verlor gegen Swinemünde mit 4:9. Damit standen sich BW Heringsdorf und Swinemünde im Finale gegenüber. Auch gegen die Inselnachbarn hatten die Heringsdorfer bisher noch keinen Erfolg landen können. Doch mit drei 3:2-Erfolgen von Gehrke/König, Müller/Hamann und Rybarczyk/Reuschel hatten die Gastgeber derartige Höhenluft, dass am Ende ein völlig überraschender 9:4-Erfolg zu Buche stand. „Das war ein starker Mannschaftsauftritt“, freute sich der nach einer schweren Operation erstmals wieder in der Halle weilende Abteilungsleiter Siegfried Utes. Im Spiel um den dritten Platz gelang Lola Hohenlockstedt ein 9:4-Sieg über Wejherowo.

 



gn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.