Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Blau-Weiß verliert in Stralsund

Heringsdorf Blau-Weiß verliert in Stralsund

Wolgast/Usedom In der Tischtennis Landesliga/Ost musste Blau-Weiß Heringsdorf beim Aufstiegsaspiranten Medizin Stralsund eine 3:10-Niederlage (Hinspiel 9:9) einstecken.

Heringsdorf. Wolgast/Usedom In der Tischtennis Landesliga/Ost musste Blau-Weiß Heringsdorf beim Aufstiegsaspiranten Medizin Stralsund eine 3:10-Niederlage (Hinspiel 9:9) einstecken. Danach sah es im Doppel noch nicht aus. Müller/Reuschel konnten einen 3:2-Erfolg verbuchen, während Rybarczyk/Weremiuk mit 2:3 verloren, obwohl sie 2:1 geführt hatten. Im ersten Einzelblock gab es keinen Erfolg der Gäste. In den beiden folgenden konnte nur Jan Müller die Dominanz des Gastgebers durchbrechen. Er siegte jeweils mit 3:1 gegen Carls und Solbrig.

In der Bezirksliga kam Motor Wolgast gegen das Tabellenschlusslicht Blesewitz II mit einem deutlichen 10:2 in die Erfolgsspur zurück. Erwartungsgemäß setzten sich Weiher/Wienholz im Doppel mit 3:1 durch, während Goldenbogen/Mitzlaff nach einer 2:0-Führung noch mit 2:3 verloren. Wolgast trumpfte dann in den beiden ersten Einzeldurchgängen auf, überließ den Gästen nicht einen Punkt. Erst beim Stand von 9:1 verlor Goldenbogen gegen die Nr.1 der Blesewitzer, Albrecht, mit 0:3. „Ein klarer Erfolg gegen einen Gegner, der uns nicht recht forderte“, sagt Teamchef Toralf Weiher.

In der Bezirksklasse spielte Spitzenreiter Eintracht Zinnowitz erstmals in der Besetzung Schultz, Marx, Last und Meyn. Gegner war der Tabellendritte, der TTSV Neubrandenburg IV.

Während Schultz/Last mit 3:1 den ersten Punkt holten, verlor das Doppel Marx/Last gegen Rohloff/Ewert mit 0:3. Die erste Einzelrunde brachte durch Siege von Schultz, Marx und Last die 4:2-Führung. In der 2. Einzelrunde verlor nur Last. Durch zwei weitere Siege von Schultz und einem von Marx wurde das Spiel mit 10:5 siegreich gestaltet. Da der Demminer Hanseat als Tabellenzweiter überraschend seinen 5. Punkt abgab, ist Zinnowitz bei noch zwei ausstehenden Spielen und einem Spielverhältnis von 24:0 der 1. Platz und damit der Aufstieg in die Bezirksliga nicht mehr zu nehmen.

Von gn/wg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.