Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Bockiges Pferd vermasselt Meisterschaft

Bockiges Pferd vermasselt Meisterschaft

Bei der Kreismeisterschaft der Vielseitigkeitsreiter streikte „Kida“ beim Geländeritt / Reiterin wurde disqualifiziert

Sauzin „Das ist natürlich enttäuschend. Aber Kida war sehr aufgeregt und da kann es schon mal passieren, dass ein Pferd dann nicht so reagiert , wie wir es wollen“, sagt Jule Christin Gürgens. Damit endete die Kreismeisterschaft im Vielseitigkeitsreiten für die Bansinerin Reiterin mit einer Enttäuschung.

Der nach Dressur und Springen führenden Amazone vom Reit- und Fahrverein Insel Usedom passierte auf dem Geländeparcours zwischen den Hindernissen ein Missgeschick. Ihr Pferd „Kida“, eine siebenjährige Warmblut-Stute, ansonsten sehr zuverlässig, fing plötzlich zu „bocken“ an und warf ihre Reiterin ab. Glück im Unglück, dass die 17-Jährige unverletzt blieb, letztlich aber disqualifiziert wurde. So besagt es die Regel. Dennoch braucht sich die Zwölftklässlerin nicht zu grämen. Sie hat in ihrem noch jungen Leben schon eine Menge erreicht. Zahlreiche Siegerschleifen und gute Platzierungen in diversen Dressur- und Springprüfungen machten die Bansinerin auch außerhalb ihres Heimatkreises bekannt.

Vereinsturniere, Prüfungen in der Führzügelklasse und Reiterwettbewerbe prägten zunächst in ihren Kinderjahren die Freizeit. Das erste eigene Pferd stand mit 15 Jahren im Stall. Täglich trainiert die junge Frau mit vier edlen Vierbeinern. „Auch wenn das alles viel Arbeit macht, es ist wirklich mein schönstes Hobby. Ich kümmere mich gern darum“, Jule Christin.

Natürlich ist die junge Reiterin immer bemüht, mit ihren Pferden bei Turnieren zu überzeugen, erst recht bei einer Kreismeisterschaft. „Die Titelkämpfe sind eine offene Meisterschaft und dort sind dann auch zumeist die Besten aus ganz Mecklenburg-Vorpommern vertreten. Schade, dass es nicht zu einer Platzierung gereicht hat“, so ihr Statement.

Den Meistertitel holte sich Lokalmatador Gero Kärst vom Club der VS-Reiter Insel Usedom. Er hat auf dem Gelände des Reitparks „Peeneblick“ bei Sauzin seinen Heimvorteil genutzt und sich im Vielseitigkeitswettbewerb der Klasse A den Kreismeistertitel in der Königsdisziplin des Reitsports gesichert. Mit seinem Pferd „Mighty Vitalis“ verwies er Helene Beckmann (RV Rostocker Heide) und Lotta Schröder (RSV Dersekow) auf die nächsten Plätze.

Obwohl der Veranstalter „Club der Vielseitigkeitsreiter Insel Usedom“ bereits im Vorfeld für gute Bedingungen gesorgt hatte, war er gegen den lange anhaltenden Nieselregen auf dem großen Areal machtlos. Dass dennoch alles reibungslos über die Bühne ging, freute auch Peter Löper, den Chef der Meldestelle aus Plöwen: „Wie der Ausrichter trotz der Widrigkeiten das Turnier durchgezogen hat, ist aller Ehren wert.“

Weitere Ergebnisse von Reitern aus der Region Wolgast/Usedom Vielseitigkeitswettbewerb: 1. Wiebke Weiß (Club der VS-Reiter) Springen Klasse E: 3. Michelle Stahnke (RV Ziemitz) Geländeritt Klasse E: Michelle Stahnke, 2. Caroline Coy (Club der VS-Reiter) Eignungsprüfung Kl. A für Reitponys: 1. Nicole Rosemann (Club der VS-Reiter) Eignungsprüfung Kl. A für Reitpferde: 2. Gero Kärst Geländeponyprüfung Kl. A: 3. Gero Kärst, 6. Nancy Rarek (RFV Benz) Springprüfung Kl. A: 1. Gero Kärst, 2. Jule Christin Gürgens (RFV Insel Usedom) Geländeritt Kl. A: Gero Kärst

Wolfgang Dannenfeldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ahlbeck

Die Traditionsmannschaft des 1. FC Magdeburg spielt gegen ein Ahlbecker Oldie-Team und gewinnt 3:2

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.