Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Usedom C-Junioren zahlen Lehrgeld
Vorpommern Usedom Sport Usedom C-Junioren zahlen Lehrgeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.10.2017

Die Nachwuchshandballer der SG Vorpommern beendeten das Wochenende mit Licht und Schatten. Herausragenden Heimerfolgen standen auch hohe Auswärtsniederlagen gegenüber.

Die C-Jugend hatte mit den Mecklenburger Stieren einen der Staffelfavoriten vor der Brust und unterlag in Schwerin recht deutlich mit 18:41. „Die Niederlage haut uns nicht um, die hatten wir im Vorfeld sogar eingeplant“, sagt Trainer Jens Teetzen. „Für den jungen Jahrgang dieser Altersklasse ist es in diesem Jahr etwas schwieriger. Allerdings muss die Mannschaft noch lernen, dass man gegen einen körperlich stärkeren Gegner doch etwas besser dagegenhalten muss. Aber dafür haben wir noch Zeit“, führte Teetzen weiter aus, denn die Höhe der Niederlage ärgerte ihn schon ein wenig. Sein Team agierte zu ängstlich. Mit etwas mehr Selbstvertrauen hätte das Ergebnis freundlicher gestaltet werden können.

SG: Conrad – Pedersen 2, Mende 2, Schütz 1, Schäfer 1 Städing 1, Seefeldt 2, Mucha 6, Armbrust 3.

Die D-Jugend fuhr einen 33:8-Sieg über den Stavenhagener SV ein. Die 1:0 Führung der Gäste hatte nur kurz Bestand, dann drehten die Vorpommern auf. „Besonders Tim Riedel verdient dabei ein dickes Lob. Er ist noch E-Jugendspieler und war bester Torschütze. Sein Trainingsfleiß zahlt sich aus“, freut sich Teetzen. „Die Jungs werden in dieser Saison noch weiter auf sich aufmerksam machen. Wir haben einen starken Jahrgang beisammen und werden gute Chancen haben, in der oberen Region der Staffel mitspielen zu können“, sagt Teetzen.

SG: Hagen – Brautzsch 2, Riedel 7, Barkas 3, Golon 3, Seefeldt 1, Pedersen 5, Wittenberger 4, Grieser 3, Gorkow 5 Ergebnisse: Oberliga Ostsee-Spree A-Junioren SG AC/Eintracht Berlin – SG Vorpommern   35:19;   C-Junioren Sp.Vg. Blau-Weiß 1890 – SG Vorpommern   42:27;

MV-Liga: B-Junioren SG Vorpommern II – SV Fortuna 50 Neubrandenburg   22:18

Andreas Dumke

Mehr zum Thema

Handballer versprechen nach Niederlage in Loitz eine Leistungssteigerung

06.10.2017

Wer hätte das gedacht? Der Aufsteiger in die Handball Oberliga-Ostsee-Spree, die SG Uni Greifswald/Loitz, bestreitet morgen das Spitzenspiel.

06.10.2017

Die SG Uni Greifswald/Loitz verliert bei der zweiten Mannschaft der Berliner Füchse mit 22:44 / Kokoszka trifft zehnmal

09.10.2017

Die Wolgaster Schachsportler sind erfolgreich in die Saison eingestiegen. Das Landesliga-Team besiegte den Aufsteiger SG Güstrow/Teterow II mit 6,5:1,5 und Motor ...

11.10.2017

HSV-Team hatte nicht genügend Spielerinnen

11.10.2017

Die Stadt investierte mehr als 700000 Euro in ihr Stadion an der Malejkistraße / Sanierung zieht Kritik nach sich

11.10.2017
Anzeige