Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
D-Jugend von Hansa siegt auch in diesem Jahr

Sport D-Jugend von Hansa siegt auch in diesem Jahr

Stark besetztes Teilnehmerfeld / Usedomer DFB-Stützpunktmannschaft wird Turniersechster

Voriger Artikel
Zinnowitz besiegt Greifswald
Nächster Artikel
Nachwuchs sprüht vor Spielfreude

Toni Owczaruk (r.) vom Team Usedom im Zweikampf mit einem Spieler des FC Mecklenburg Schwerin.

Quelle: Gert Nitzsche

Ückeritz. Jedes Jahr organisiert der Fußball-DFB-Nachwuchsstützpunkt Usedom ein stark besetztes Hallenturnier für D-Jugendmannschaften in Ückeritz. Und auch 2016 hatten die Organisatoren um Toralf Mieß, Mike Beuster und Marco Herrmann wieder ein illustres Teilnehmerfeld zusammen.

Die Veranstalter haben dabei keine Angst, auch Teams mit großen Namen einzuladen: Hansa Rostock (Titelverteidiger), TeBe Berlin, TSG Neustrelitz oder Anker Wismar. Rene Samuel, Stützpunktleiter Usedom, äußert sich dazu: „Wir wollen natürlich sehen, wie der Leistungsstand unserer Jungs und Mädels ist. Im technischen und athletischen Bereich sind wir nahezu ebenbürtig. In der Spielerfassung und dem taktischen Bereich sind uns aber die Spieler aus den Leistungszentren noch deutlich voraus. Daran müssen wir mit unseren Talenten arbeiten. Wir pflegen Kontakte mit mehreren Vereinen aus Wolgast und von der Insel.“

Das Team Usedom startete mit 0:7 gegen Hansa ins Turnier und verlor danach gegen Neustrelitz mit 2:4. Ein erster Sieg (2:1) gelang gegen Anker Wismar. Anschließend wurde der Stützpunkt Greifswald mit 5:1 aus der Halle gefegt- , das war ein echter Knüller. Im letzten Gruppenspiel wurde gegen Mecklenburg Schwerin die Auftaktphase verschlafen, das Spiel endete mit einem 1:5. Milosz Brzozowski, Daan Alofs und Manuh Ashugkyan erhielten von den Trainern die besten Kritiken.

In den Halbfinals standen sich die stärksten Mannschaften aus der Gruppenphase gegenüber. Die D-Junioren von Hansa setzten sich mit 5:1 gegen Tebe Berlin durch und Neustrelitz gewann gegen Szczecin mit 2:1. Das Finale gewann Hansa souverän mit 5:0. Die Jungs zeigten neben einer starken Technik auch das notwendige Durchsetzungsvermögen.

Ein Kompliment geht an Schiedsrichter Andreas Ihrke, der wegen eines Ausfalls, alle Spiele leitete und das sehr souverän. Als beste Spielerin des Turniers wurde Karina Ammad von Tennis Borussia Berlin geehrt. Bester Torschütze war der Rostocker Theo Martens (8 Tore).

Turnier Endstand:

1. FC Hansa Rostock; 2. TSG Neustrelitz; 3. Academy Szczecin; 4. TeBe Berlin; 5. FC Mecklenburg/Schwerin; 6. Stützpunkt Usedom; 7. FC Anker Wismar; 8. Stützpunkt Greifswald

 



Gert Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.