Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
D-Junioren bleiben ungeschlagen

Ahlbeck D-Junioren bleiben ungeschlagen

Vorpommern-Team besiegt Tabellenzweiten Neubrandenburg

Voriger Artikel
Enduro-Fahrer trotzten Sturm, Regen und Matsch
Nächster Artikel
„Der Rücken ist die größte Problemzone“

Franz Mende (M.) von der C-Jugend der SG Vorpommern beim Sprungwurf. Er traf drei Mal.

Quelle: Foto: Andreas Dumke

Ahlbeck. Die D-Junioren-Handballer der SG Vorpommern haben sich im Spitzenspiel der Bezirksliga gegen Fortuna Neubrandenburg durchgesetzt. Erfolgreich waren auch die C-Juniorinnen, die in Stralsund gewonnen haben.

D-Junioren: SG Vorpommern – Fortuna Neubrandenburg 19:13 (7:5). Im Spitzenduell der Handball-Bezirksliga traf die SG Vorpommern als bisher verlustpunktfreier Tabellenführer auf den Tabellenzweiten Neubrandenburg. In einer intensiven und gutklassigen Partie setzten sich die Vorpommern verdient durch. Beide Trainer versuchten alles, um ihr Team voranzubringen. „Die Jungs haben wieder super gekämpft.Und das Spiel hervorragend gestaltet. Wir haben Neubrandenburg in dieser Saison schon zweimal geschlagen und können unsere tolle Serie fortführen. Anfangs waren wir zwar etwas nervös. Mit zunehmender Spielzeit hat sich das aber gelegt“, freute sich SG-Trainer Jens Teetzen. Seine Mannschaft kam sehr gut ins Spiel und führte schnell mit 5:1. Fortuna gab jedoch nicht auf und schaffte den 5:5-Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel gelang es den Vorpommern, sich immer weiter abzusetzen. Nach bisher zwölf gespielten Partien hat die SG jetzt 24:0 Punkte auf dem Konto.

SG Vorpommern: Bellinger; Urbaniak 10, Mucha 3, Städing 3, Schütz 1, Golon, Brautzsch, Schneider, Mende 3, Riedel

C-Juniorinnen: Stralsunder HV – SG Vorpommern 18:22 (7:12). Mit einem ebenso tollen Erfolg kehrten die C-Juniorinnen der SG Vorpommern aus Stralsund zurück. „Den Grundstein für diesen Erfolg haben wir ganz klar in der ersten Hälfte gelegt. Unsere Abwehr stand klasse und die Torhüterleistung war auch super. Beide Mannschaften sind mit knapp bemessenen Kadern angetreten. Wir haben uns da aber super durchgekämpft“, zeigte sich Trainerin Anne Schober sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft. Nach dem Seitenwechsel schlichen sich dann einige Abschlussfehler ins Spiel der SG ein und auch konditionell hinterließ das Spiel Spuren. Die Führung war trotzdem zu keiner Zeit in Gefahr. „Wir freuen uns sehr über diesen Auswärtssieg. Den hat sich die Mannschaft mit diesem klasse Kampfgeist mehr als verdient“, sagt Schober. Mit diesem Sieg hat sich die SG bis auf einen Punkt an die Stralsunder, die den 6. Tabellenplatz belegen, herangeschoben.

SG Vorpommern: Grünwald, Bünning- Packmohr 10, Jahn 7, Ehmke, Beyrich 3, Holmer, Shazmaor, Rohleder 2

Ergebnisse:

Damen/Bezirksliga: Pasewalker HV – HSV Insel Usedom 21:20 (10:13).

HSV: Wedel, Wicht; Gransow 1, Krause 2, Berndt 10, Krüger 3, Brose 3, Mende, Menger, Seibt 1

A-Junioren/Oberliga: BFC Preussen – SG Vorpommern 33:25 (15:12)

SG Vorpommern: Küster; Witt 4, Golz 2, Bügler, Neb 8, Wessel 5, Krüger, Müller, Zornow, Gürgens, Städing, Pomorin 3, Mahlitz 2

B-Junioren/Oberliga: SG OSF Berlin – SG Vorpommern 26:25 (12:16).

SG Vorpommern: Zornow; Mahlitz 10, Hoffmann, Böhmann, Pomorin 3, Felkel 5, Städing 1, Gürgens 5, Schütt 1, Jonuleit

C-Junioren/Oberliga: Mecklen. Stiere – SG Vorpommern 27:15 (10:8).

SG Vorpommern: Bellinger; Möller 2, Krzyzanowski 2, Pedersen, Schnell, Spiller, Hartmann 6, Ogrodowicz 4, Ljubic 1

C-Junioren/Bezirksliga: SG Vorpommern II – SV Motor Barth 18:28 (7:13).

SG Vorpommern: Biesenthal; Möller 7, Günther, Conrath, Borchert 3, Ljubic 7, Plötz, Mertins, Behrend, Utpatel

Andreas Dumke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Loitz
Robert Schulz war vor allem in der Abwehr der SG Uni Greifswald/Loitz eine Bank. Er warf aber auch ein Tor.

In der Handball-MV-Liga setzt sich das SG-Team gegen den Ribnitzer HV mit 34:29 durch / Zwei Punkte fehlen zur Meisterschaft

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.