Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Deftige 1:10-Niederlagen für Heringsdorfer Tischtennisteams

Sport Deftige 1:10-Niederlagen für Heringsdorfer Tischtennisteams

Vorpommern — Während die Heringsdorfer Teams in der Tischtennis-Kreisliga und -klasse heftige Niederlagen einstecken mussten, setzte sich Medizin Bansin (Kreisliga) ...

Voriger Artikel
Hohensee United verpasst Turniersieg
Nächster Artikel
Ja, wo laufen sie denn?

Nico Hamann (l.) und Bonislaw Rybarczyk spielen für BW Heringsdorf I. Sie sind mit ihrem Team noch ungeschlagen.

Quelle: gn

Vorpommern — Während die Heringsdorfer Teams in der Tischtennis-Kreisliga und -klasse heftige Niederlagen einstecken mussten, setzte sich Medizin Bansin (Kreisliga) beim SSV Spantekow ebenso souverän durch, wie es die Gegner von Blau-Weiß taten.

So gewann der TTSV Anklam gegen Blau-Weiß Heringsdorf II mit 10:1. Schon im Doppel deutete sich diese Niederlage an. Sowohl Schneider/Deptalla als auch Wesemann/Lipka verloren, wenn auch erst nach fünf Sätzen. Wesemann holte den einzigen Punkt durch ein 3:0 gegen den 15-jährigen Kümmert.

Auch BW Heringsdorf III war das Spielglück nicht hold. Der TT Greifswald V gewann ebenfalls mit 10:1, doch von dem Nachwuchsvierer (Spieler von Blau-Weiß und Empor Koserow) waren ohnehin keine Wunderdinge zu erwarten. Freude herrschte natürlich, als Ole Rückardt ein 3:0 gegen Margitta Kloth gelang. Medizin Bansin führte gegen den SSV Spantekow III schon mit 8:0, als Aline Prüter mit dem 3:1 gegen Rudi Tucholke der Ehrenpunkt gelang. Bei den Bansinern war Karsten Böckler (3,5 Punkte) der erfolgreichste Spieler. Norbert Bluhm und Rene Kaatz holten je 2,5 Punkte, Tucholke steuerte 1,5 Zähler bei.

In der Bezirksliga steht BW Heringsdorf I ganz oben in der Tabelle. Diese Position soll im Heimspiel gegen den TTC GW Waren III abgesichert werden. Gespielt wird am Sonntag, 10 Uhr, in der Schulsporthalle.

 



Gert Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.