Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Den Gegner im Griff: Sieg für Ückeritz

Den Gegner im Griff: Sieg für Ückeritz

Eintracht Ahlbeck startet mit einem Remis in die Fußball-Kreisliga-Saison / Lassan geht zu Hause 0:9 unter

Voriger Artikel
Gelungener Saisonauftakt: Wolgast siegt 3:1
Nächster Artikel
Europameister tankt Kraft an der Ostsee

Der Ahlbecker Christian Haufschild gewinnt das Laufduell mit einem Greifswalder Spieler.

Quelle: Adrian Lünemann

Vorpommern Das hatte sich der VSV Lassan sicher anders vorgestellt. Doch der Vorjahreszweite Blesewitz unterstrich seine Ambitionen, auch in diesem Jahr wieder ganz vorn zu landen. Besser lief es für Ückeritz und den FC Insel Usedom II. Beide Teams gewannen, während Ahlbeck in der Schlussphase noch ein Remis erkämpfte.

Positiv ist, dass wir mit großer Moral ein zweistelliges Er- gebnis verhindern konnten.Christoph Räsch, Lassan

Eintracht Ahlbeck –

Fichte Greifswald 2:2 (0:1) Mit einer Aufholjagd in den letzten 15 Minuten sicherte sich Ahlbeck ein 2:2 gegen den Aufsteiger Fichte Greifswald. „In der ersten Hälfte lief bei uns viel zu wenig zusammen. Wir waren nicht zwingend genug. Erst nach dem 0:2 haben wir angefangen Druck zu machen. Gegen den keineswegs übermächtigen Gegner war mehr drin“, kritisiert Eintracht-Trainer Andreas Dumke. Aufgrund der langen Sperre (sechs Spiele) für den etatmäßigen Stopper, Piotr Polarzcyk, lief Philipp Prautzsch als letzter Mann auf. „Er machte seine Sache gut“, sagt Dumke. Nach den ersten Chancen für Ahlbeck sprang dann das halbe Eintracht-Team an einem gut geschlagenen Eckball vorbei. Greifswalds Stürmer hatte keine Mühe einzunetzen. Aus stark abseitsverdächtiger Position erhöhten die Gäste nach der Pause auf 0:2. Dann aber kam Ahlbeck zurück. Lars Höhnes 1:2 (74.) wurde von Neuzugang Rafal Wrona noch mit dem 2:2 (83.) getoppt. Kurz vor dem Ende hielt Ahlbecks Schlussmann und neuer Kapitän, Daniel Bormann, einen Strafstoß.

SV Ückeritz –

Karlsburg/Züssow II 2:0 (1:0) Robert Stein, der neue Ückeritzer Trainer, umarmte nach dem Abpfiff jeden seiner Spieler. „Der so wichtige Auftaktsieg wurde mit einer kompakten Teamleistung erkämpft“, freut er sich. Auch wenn spielerisch noch Luft nach oben blieb, hatte Ückeritz den Gegner überwiegend im Griff. Schon früh fiel Will der Ball zum 1:0 (8.) vor die Füße. Joeks, Braun, Will und Freyer, beide mit straffen Fernschüssen, untermauerten die verdiente Pausenführung. Die offensiv recht harmlosen Gäste gaben in der 42. Minute den ersten Torschuss ab. Der zweite Durchgang begann mit Mehlings „Fast-Tor“, ehe Karlsburg seine Lethargie ablegte. Doch echt gefordert wurde FCÜ-Keeper Doganay selten, zumal Erhardt und D. Schultz vieles weg putzten. In der 75. Minute verfehlte Erdmann das Tor nur knapp. Das erlösende 2:0 fiel erst kurz vor Schluss durch Freyers „eiskalten“ Strafstoß, nachdem Joeks per Foul gelegt worden war. „Ein verdienter Sieg, auch wenn wir etwas zu passiv nach der Pause waren“, sagt Stein nach dem perfekten Saisonstart.

VSV Lassan –

Blesewitzer SV 0:9 (0:8)

Der Einstand für den neuen Lassaner Trainer, Christoph Räsch, endete mit einem Debakel. „Das ist bitter, doch wirft uns nicht um. Blesewitz war uns haushoch überlegen. Das muss man einfach anerkennen. Wir kamen überhaupt nicht in die Zweikämpfe. Ich sehe positiv, dass wir in der zweiten Halbzeit viel besser gegenhielten und eine zweistellige Niederlage mit großer Moral verhinderten“, zeigte sich der Coach gefasst. Blesewitz unterstrich seine Favoritenrolle in der Liga beim VSV eindrucksvoll und schoss acht Tore zwischen der 3. und 39. Minute. Schon nach zehn Minuten (0:3) war das Match entschieden. Die einzige Großchance zum Ehrentor im gesamten Spiel vergab T. Breuhahn. Räsch, der mit Torjäger T. Tesch (Kreuzbandriss) und Börner auf kaum ersetzbare Spieler verzichten musste, baute seine geschockten Spieler in der Pause auf und nannte das Ziel, nicht zweistellig zu verlieren. Dies gelang seinen Männern überzeugend, auch, weil die Gäste denn Druck merklich abbauten.

Torhüter Kleintopf, der in seinem Debüt mit guten Paraden noch einige Einschläge verhinderte, kassierte nur noch einen Treffer (59.).

FC Insel Usedom II –

SV 90 Görmin II 5:0 (2:0) Der klare Erfolg war auch in dieser Höhe verdient, hätte jedoch noch höher ausfallen müssen. „Das Tore-Schießen war trotz der fünf Treffer unsere einzige Schwäche im Spiel“, sagt FCU-Coach Christian Rütze. „Sogar ein zweistelliges Ergebnis war bei mehr Konsequenz möglich. Ansonsten boten wir eine Leistung, die Hoffnung macht.“ Obwohl Benthin noch einige Chancen liegen ließ, brachte er sein Team mit zwei Toren (11./40.) noch vor der Pause auf Siegkurs. In der 53. Minute traf der Goalgetter ein weiteres Mal. Dann machte der „Oldie“ Platz für Wydra, der in der 72. Minute mit dem 4:0 den Vorsprung weiter ausbaute. Die Görminer erwiesen sich, trotz einiger Möglichkeiten in der ersten Hälfte, als recht harmlos und begünstigten durch krasse Schnitzer zwei Usedomer Tore. Dieser „Hilfe“ hätte es nicht bedurft, denn Wydra, Szymczak, Seedorf und andere vergaben weitere Torerfolge, ehe Debütant Kahl in der 86. Minute den Schlusspunkt setzte. „Wir bewerten den Sieg nicht über.

Die schweren Gegner kommen erst“, so Rütze, der Kahl, Mangliers und Riethdorf hervorhob.

Adrian Lünemann und Bert Belitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen

Saisonstart am 20. August: Der Verbandsligist lässt das Ziel offen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.