Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Ein Sportstrand im Ostseebad

Trassenheide Ein Sportstrand im Ostseebad

Paddeln, Surfen, Kanu und Volleyball - in Trassenheide wird es ab dieser Saison einen Sportstrand geben. Andreas Gurdzel aus Zempin will mit seiner Firma „Island Surf“ ab Mai die Kurse anbieten. Motorisierte Angebote wird es aber nicht geben.

Voriger Artikel
FC Insel Usedom will Feuerwerk abbrennen
Nächster Artikel
Aktiv am Meer: Sportstrand für Trassenheide

Die Familie von Andreas Gurdzel und Mitglieder des Teams von „Island Surf“ testeten bereits die Bedingungen am Trassenheider Strand.

Quelle: Nitzsche, Henrik

Trassenheide. Aktiv am Meer: Urlauber und Einheimische können sich ab dieser Saison am Strand in Trassenheide fit halten. Die Firma „Island Surf“ will ab Mai viele Wassersportangebote unterbreiten. „Bei uns kann gesurft und gepaddelt werden. Kanus haben wir auch im Verleih“, sagt Betreiber Andreas Gurdzel.

Weil Trassenheide für einen sanften Tourismus steht, gibt es am Sportstrand keine motorisierten Angebote, wie Jetski oder Bananefahren. Der Vertrag mit dem Betreiber des 90 Meter langen und 20 Meter breiten Abschnitts zwischen den Strandaufgängen 9 E und 9 E2 läuft bis 2021, wie Kurdirektorin Teresa Dieske informierte.

Henrik Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Boltenhagen
Dieter Schulz aus Bad Segeberg ist mit Hund Bobby zum ersten Mal in Boltenhagen am Strand.

In Boltenhagen in Nordwestmecklenburg verbringen immer mehr Hundebesitzer ihren Urlaub. Darauf will die Gemeinde reagieren. Ein zusätzlicher Strandabschnitt soll als Hundestrand ausgewiesen werden.

mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.