Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Elfmeter-Tor bringt 1:0-Sieg

Ückeritz Elfmeter-Tor bringt 1:0-Sieg

Andreas Plötz trifft für Ückeritz / Tor gegen den VSV Lassan fällt kurz dem Abpfiff

Ückeritz. Im Derby der Fußball-Kreisliga revanchierte sich der SV Ückeritz mit einem 1:0 über den VSV Lassan für das 1:4 im Hinspiel. Zum Matchwinner wurde Andreas Plötz, der nach einer „Rettungstat“ von Fußballoldie Armin Tesch (53) den Hand-Strafstoß in letzter Minute eiskalt versenkte.

Dabei standen die Lassaner in der turbulenten Schlussphase selbst knapp vor dem Sieg. Erst scheiterte Kariton mit einem Handelfmeter (81.) am super reagierenden Keeper Doganay, wenig später traf Schadofske den Pfosten.

Die letzten Minuten setzte Ückeritz alles auf eine Karte. Eine Dreifachchance (87.) brachte nichts, Schultz zielte danach knapp vorbei, ehe Bretzkes Kopfball irregulär von Tesch entschärft wurde. „Es war unsere Taktik, zunächst mehr aus der Konterstellung zu kommen. Wir waren aber etwas zu passiv. Nach der Pause folgte eine klare Steigerung, die nach einer starken Teamleistung mit dem Sieg belohnt wurde“, sagt SVÜ-Coach, Paul Bensemann.

Davor dominierte der VSV. Doch der agile Tobias Tesch vergab, allzu oft, viele Chancen. Ückeritz wurde nur durch Plötz (zweimal) gefährlich. Die Fans sahen auch nach der Pause keinen spielerischen Augenschmaus, bekamen aber Spannung pur geboten. Van Angern (Pfosten) und Plötz hatten die Führungschance. Auf der Gegenseite verhinderte Doganay Lassaner Torerfolge. „Ein Remis wäre gerechter gewesen. Wir behielten das Spiel lange im Griff, verloren mit dem Abpfiff leider unglücklich“, sagte Lassans Trainer Sven Breuhahn.

Von bb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Vorwärts Stralsund gewann das Turnier des BSV.

Sundligist BSV Blau-Weiß 65 war der Gastgeber / 650 Euro werden gespendet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.