Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FC Insel Usedom geht optimistisch in Rückrunde

Sport FC Insel Usedom geht optimistisch in Rückrunde

FCU-Team bezwingt Grün-Weiß Usedom mit 7:1

Voriger Artikel
Zinnowitz besiegt Greifswald
Nächster Artikel
Nachwuchs sprüht vor Spielfreude

Zweikampf zwischen Rafal Gorski (FCU/r.) und Justin Bahr. Der junge Bahr (Schütze des Ehrentores) ist einen Moment eher am Ball.

Quelle: Bert Belitz

Ahlbeck Im letzten Testspiel vor Beginn der Rückrunde setzte sich das Fußball-Landesklasseteam des FC Insel Usedom mit 7:1 gegen den Kreisoberligisten Grün-Weiß Usedom durch. „Erst nach der Pause lief es nach meinen Vorstellungen. Da klappten die Kombinationen besser, wurde der Gegner mit viel Ballbesitz unter Druck gesetzt. Wir müssen aber noch Reserven frei machen, um nächste Woche bei Spitzenreiter Strasburg bestehen zu können“, betonte Spielertrainer Roman Maaßen.

Der FCU bestimmte sofort das Spiel, doch es dauerte 15 Minuten, ehe Kwiatkowski, dessen Schuss GWU-Abwehrchef Seibt erst vor der Torlinie klärte, und Gorski zu Chancen kamen. Die Inselstädter versuchten über Kutz und Bahr für Entlastung zu sorgen, tauchten aber nur selten zwingend vor Keeper Wolff auf. „Wir machen unter Druck zu viele simple Fehler, die zur Gefahr werden“, bemängelte GW-Trainer Uwe Heidmann, dem eine Reihe Stammspieler fehlten. Dadurch spielten fünf Akteure, die jünger als 20 waren und bei allem Einsatz auch Lehrgeld zahlten. Heidmann kritisierte aber auch übereifrige Fouls, die seinen Spielern Verletzungen einbrachten. „Das ist bei dieser spielerischen Überlegenheit unnötig“, sagte er im Hinblick auf das kommende Punktspiel. Mit einem Kopfball über Torwart R. Kracht hinweg eröffnete Rodenhagen das Toreschießen. Neben weiteren Treffern zum 3:0 vergab der Gastgeber gute Chancen. Auf der Gegenseite hatte Lindemann eine.

Maaßen bemängelte zur Pause die Laufbereitschaft seines Teams. Dies änderte sich nach dem Seitenwechsel mit verändertem Spielsystem. Jetzt wurde die Überlegenheit des Favoriten noch drückender.

Weitere Treffer waren nur eine Frage der Zeit. Beim Stand von 0:6 gelang dem talentierte Bahr ein sehenswertes Ehrentor. Beide Seiten verpassten bis zum Abpfiff noch weitere Tore.

Torfolge: 1:0 Rodenhagen (17. Minute), 2:0 Kwiatkowski (35.), 3:0 Protasiewicz (43.), 4:0 Bialowons (62., Eigentor), 5:0 Gohlke (65.), 6:0 Gorski (71.), 6:1 Bahr (74.), 7:1 Rodenhagen (90.)

 



Bert Belitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.