Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FC Insel Usedom muss sich noch finden

Bansin FC Insel Usedom muss sich noch finden

Das Landesklasseteam ist neu aufgestellt. Noch läuft nicht alles rund, Ducherow wurde aber im Test mit 3:2 besiegt.

Voriger Artikel
Hauchdünn am Punkt vorbei
Nächster Artikel
Unparteiischer aus Leidenschaft

Kornel Pflanz (r.) hilft vor der Abwehr, unterbindet den Ducherower Angriff.

Quelle: Gert Nitzsche

Bansin. In einem ersten Test innerhalb der Saisonvorbereitung hatte sich der FC Insel Usedom (Fußball-Landesklasse) mit dem Tabellenführer der Kreisoberliga, dem SV Ducherow, einen ebenbürtigen Gegner eingeladen. Die Gäste waren in der ersten Halbzeit besser, mit deutlichem Chancenplus. Doch es wurden viele Gelegenheiten versiebt oder man scheiterte am guten FCU-Torwart, Sommer, der in der 22. und 24. Minute glänzend parierte. Beim überlegt versenkten Schlenzer zum 0:1 (33.) durch Reimann war der Keeper aber machtlos. Zwei Minuten später musste Sommer erneut abtauchen, um das 0:2 zu verhindern.

Das auf einigen Positionen veränderte FCU-Team, so spielte Offensivakteur Protasiewicz als Linksverteidiger, hatte Probleme, sichere Kombinationen gegen den tief stehenden Gegner aufzubauen. Mit Benthin und Ferdinand Chi Fon agierten neue, erfahrene Spieler im Mittelfeld, die noch die Bindung zu ihren Mitspielern suchten.

Das erste echte Offensivzeichen setzte Staniszewski mit tollem Distanzschuss, den der SVD-Keeper mit Mühe meisterte. Rodenhagen und Pflanz versuchten es ebenfalls „aus der Ferne“, ehe Rodenhagen aus dem Gewühl heraus flach zum 1:1 (41.) traf. Die konterstarken Gäste prüften Sommer noch einmal, ehe es in die Pause ging.

Mit schönem Direktspiel über Chi Fon und Rodenhagen auf Staniszewski, der knapp das Tor verfehlte, begann der zweite Durchgang. Der FCU bestimmte jetzt das Geschehen. Ducherow fabrizierte fast ein „wunderschönes“ Eigentor (55.), ehe Gohlke mit Traumpass (61.) Stürmer Staniszewski in Szene setzte, der eiskalt verwandelte. Doch Ducherow schlug mit sehenswertem Freistoßtor (69./Rösener) zum 2:2 zurück. Kurz darauf scheiterte Rodenhagen. Die Usedomer beherrschten die Schlussphase. Phasenweise ließ man den Ball laufen. Rodenhagen hatte nach feinem Außenristpass von Gohlke die Führung auf dem Fuß, Schmidts Versuch wurde geblockt. Dann zog Sander zum 3:2 (81.) ab, wobei Ducherows Schlussmann schwer patzte. Mit der letzten Chance (88.) hätte Ducherow fast noch das 3:3 erzielt, Rosental traf aber nur das Außennetz.

„Wir haben uns schwer getan, spielten ja auch erstmalig in dieser Formation. Es fehlte an der Abstimmung zwischen den Mannschaftsteilen. Bis zur Rückrunde muss einiges besser werden“, zeigte sich FCU-Trainer Dirk Ulrich kritisch. „Auf dieser ungewohnter Position musste ich mich erstmal zurecht finden. Aber ich spiele dort, wo ich gebraucht werde“, sagte „Benno“ Benthin nach seinem Comeback.

Wir haben in dieser Formation das erste Mal zusammengespielt.Dirk Ulrich, FCU-Trainer

 



Reinhard Siegel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.