Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Usedom FCU-Frauen trotzen Favoriten einen Punkt ab
Vorpommern Usedom Sport Usedom FCU-Frauen trotzen Favoriten einen Punkt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.05.2016

Einen Achtungserfolg landeten die Fußballerinnen des FC Insel Usedom (Tabellenletzter). Sie schafften gegen den 1. FSV Hammer (Zweiter), ein Titelfavorit der Kreisoberliga, ein 1:1. „Wir haben eine starke Leistung gezeigt. Die Unterstützung durch die Usedomer Fans hat uns beflügelt“, lobte Kapitänin Sandra Mülling.

Besonders in den ersten 40 Minuten hatte der FC Insel Usedom den Favoriten im Griff. Aus einer Konterstellung heraus wurden über Goersch und Oesterheld Nadelstiche gesetzt. Torjägerin Oesterheld schoss so die verdiente 1:0-Führung (21.). Danach machten die Gäste viel Druck, doch die Abwehr mit Rothaug, S. Stahl und Palesch wehrte sich mit viel Einsatz. Was auf das Tor kam, meisterte Torhüterin Mülling — bis auf eine Ausnahme — in guter Manier. Kurz vor dem Pausenpfiff tauchte eine Spielerin des 1. FSV frei vor ihr auf und schoss den Ausgleich.

Nach dem Seitentausch kam der erwartete Sturmlauf der Hammer-Spielerinnen, doch die FCU-Defensive, mit Utes als Bindeglied zwischen Abwehr und Sturm, funktionierte gut. Die eine oder andere Kontergelegenheit ergab sich noch für den FCU. Oesterhelds Schuss pfiff nur knapp am Dreiangel vorbei. Auch Hammer war dem Sieg nahe. Am Ende konnten beide Teams mit dem Punkt leben.

Motor Eggesin sagte dagegen das Spiel am Sonntag wegen Personalmangels ab. „Schade, wir wollten unsere gute Form mit einem Sieg bestätigen“, wollte sich Mülling über die drei Punkte am „grünen“ Tisch nicht freuen.

Von bb

Der SV Ückeritz verlor beim Fußballkreisliga-Spitzenreiter SV Blesewitz mit 0:4. Angriffe der Ückeritzer über Dreischmeier, Netzel und Joeks brachten nichts, dafür ...

09.05.2016

Rot-Weiß trifft neun Mal / Künnemann und Schulz mit je drei Toren / Ferdinandshof harmlos

09.05.2016

Eintracht Ahlbeck hadert mit dem Remis / „Eine Katastrophe“, sagt Trainer Dumke

09.05.2016
Anzeige