Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Usedom FCU-Team holt nur drei Punkte
Vorpommern Usedom Sport Usedom FCU-Team holt nur drei Punkte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 29.12.2017

Eine großartige Stimmung herrschte bereits am Eröffnungstag des 40. Neujahrsturniers des Fußballverbandes Vorpommern-Greifswald. Am Mittwochabend waren 500 Besucher in der Greifswalder Mehrzweckhalle zu Gast. „Wir freuen uns über dieses große Interesse“, sagt Wolfgang Schumann, der Geschäftsführer des ausrichtenden Fußball-Verbandes Vorpommern-Greifswald. „Mit so viel Gästen hatten wir nicht gerechnet“, ergänzt Schumann, der hofft, „dass es auch an den anderen Tagen bis Samstag so weitergeht.“

Er war erfreut über das fußballerische Niveau, das die Mannschaften der ersten Gruppe aufs Parkett „zauberten“. Allerdings gab es dabei auch Unterschiede. „Natürlich sind die höherklassig spielenden Mannschaften etwas im Vorteil, aber das ist in einem Turnier nun mal so und zum Teil ist es sicher auch spannend, wenn dann die sogenannten Kleinen den Großen Paroli bieten können.“

Am Mittwochabend setzte sich aber einer der Top-Favoriten des Turniers durch. Der Greifswalder FC – eine Mischung aus der Verbandsliga- und der Landesligamannschaft des Vereins – hat das Turnier souverän gewonnen. Die Greifswalder haben kein Spiel verloren. Vor allem die jungen Spieler überzeugten und zeigten, dass sie wahre „Hallen-Asse“ sind. Mit dem GFC hat sich auch der SV Sturmvogel Lubmin (Landesklasse) für das Finale, das am Samstagabend gespielt wird, qualifiziert. Die Lubminer wurden Zweiter. Sie hatten gegen Greifswald mit 1:5 verloren und gegen die SG Reinkenhagen 3:3 gespielt. Die höchsten Siege gelangen dem GFC (10:1 gegen FC Insel Usedom) und Lubmin (8:0 gegen Demmin). Das Turnier wurde am Donnerstagabend fortgesetzt. Die Ergebnisse der Spiele der Staffel II lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

Der FC Insel Usedom (Landesklasse) holte lediglich drei Zähler. Verständlich, dass Trainer Roman Maaßen nach Turnierschluss enttäuscht war: „Wenn man zu solch einer hochgradigen Veranstaltung eingeladen wird, muss man sich einfach besser verkaufen. Die Vorbereitung war zufriedenstellend. Leider konnten wir im Turnierverlauf nicht das umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten.“ Vor allem das Auftaktspiel (1:10) gegen den Top-Favoriten Greifswalder FC wurde zu einem Fiasko. Dabei hatte man nach dem zwischenzeitlichen 1:1 durch Woszny schon an eine Überraschung geglaubt. „Anschließend mochte ich gar nicht mehr hinschauen. Da haben wir uns stellenweise sehr anfängerhaft angestellt“, sagt Maaßen.

Dass seine Mannschaft es besser kann, zeigte sie gegen den Demminer SV (Kreisoberliga). Nach dem 5:2-Erfolg hatten sich die Insulaner natürlich mehr ausgerechnet, doch letztlich gingen die Partien gegen Sturmvogel Lubmin (3:5) und SG Reinkenhagen (3:4) ebenfalls verloren. „Diese Ergebnisse hätten auch umgekehrt sein können. Wir haben es in kritischen Phasen nicht verstanden, auf die Siegerstraße zu gelangen. Da waren die Gegner resoluter“, sagt Maaßen.

Endstand Staffel I:

1. GFC 12 Punkte/24:4 Tore

2. Lubmin 7 17:11

3. SG Reinkenhagen 7 14:10

4. FC Insel Usedom 3 12:21

5. Demminer SV 91 0 2:23

Spiele der Staffel III (heute ab 14.00 Uhr) mit: SG Karlsburg/Züssow (Landesliga), VSG Weitenhagen (Landesklasse), HFC Greifswald 92 (Landesklasse, FSV Blau-Weiß Greifswald (Landesklasse), SV BW Jarmen (Kreisoberliga).

Altherren-Turnier (heute ab 18.00 Uhr Staffel I: GFC Tradition, Old Boys Swinemünde, Torgelower FC Greif, Greifswalder SV Puls

Staffel II: 1. FC Union Berlin, VFC Anklam, 1. FC Neubrandenburg, VfB Fortuna Biesdorf

Finalspiele: Sonnabend ab 15.00 Uhr (alle Spiele in der Mehrzweckhalle)

Ralf Edelstein und Wolfgang Dannenfeldt

Offensichtlich war ein „Zu- lange-auf-der-faulen-Haut-liegen“ nicht ihr Ding. Schon am zweiten Weihnachtsfeiertag trafen sich sechs Tischtennisspieler und eine Spielerin ...

29.12.2017

Im Sommer 2018 ist die Sportabzeichen-Tour zu Gast in Greifswald

29.12.2017

29 Vereinsmitglieder starten bei Banneminer Weihnachts-Dressurturnier

29.12.2017
Anzeige