Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Usedom FCU feiert sechsten Sieg in Folge
Vorpommern Usedom Sport Usedom FCU feiert sechsten Sieg in Folge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.12.2017
Bansin

Vor 100 Zuschauern beendeten der FC Insel Usedom und der Hohendorfer SV 69 die Hinserie der Fußball-Landesklasse in einem Derby. Am Bansiner Fischerweg war am Freitag unter Flutlicht gespielt worden. Mit einem 8:0-Kantersieg gewann der FCU das Spiel.

Für Insel-Coach Hagen Reeck wurden damit alle Erwartungen erfüllt.„Unsere Jungs haben die Vorgaben voll umgesetzt. Vor allem in den Anfangsminuten haben wir aggressiv nach vorn gespielt. Alles lief dann optimal für uns.“ Die Bansiner Kicker haben damit ihre Erfolgsserie fortgesetzt, sie gewannen mit dem Sieg über Hohendorf das sechste Spiel hintereinander.

Mit breiter Brust waren die Hohendorfer in Bansin angetreten, hatten sie doch eine Woche zuvor den Tabellenführer Pasewalker FV durch einen 3:2-Heimsieg vom Thron gestürzt. Allerdings hatten die Rand-Wolgaster personelle Probleme, so dass Trainer Axel Borck Schwierigkeiten hatte, eine schlagkräftige Mannschaft aufs Feld zu stellen. Mit Felix Augustat, Karsten Krüger und Gorden Schönrock fehlten Leistungsträger. Axel Borck war unmittelbar nach dem Spiel auch ziemlich enttäuscht, so dass er sich zum Ergebnis nicht äußern wollte.

Schon mit Spielbeginn war zu sehen, dass das Heimteam eine schnelle Vorentscheidung wollte. Mit klugen Positionswechseln und gefährlichen Angriffen über die Flügelflitzer Sebastian Kwiatkowski und Konstantiyn Karaman wurde Druck gemacht. Vor dem 1:0 verlor Tim Preusche ein Kopfballduell im Hohendorfer Strafraum.

Zwischen der 15. und 25. Minute wurde das Spiel entschieden, für die Spannung in der Begegnung viel zu schnell. Zunächst ließ Gästekeeper Nico Busch einen harmlosen Ball durch die Hände gleiten. Er verwies auf einen Fehler im Spieluntergrund. „Eigentlich ist der Platz kaum bespielbar“, meinte Busch, dem auch Hohendorfs Kapitän Markus Gebhardt zustimmte: „Die Platzverhältnisse waren grausig.

Dennoch ist es ärgerlich, dass wir die ersten 25 Minuten so gut wie verschenkt haben.“

Danach kamen die Gäste besser ins Spiel. Besonders Patrick Brandt sorgte im Mittelfeld für Entlastung. Sein Freistoß strich nur knapp über das Tor. Bei der größten Chance der Gäste, einem platzierten Kopfball von Gebhardt, reagierte FCU-Keeper Andrzey Fica prächtig. Aber schon in der 49. Minute hatte Krzystof Hus mit einem satten Treffer unter die Latte alles klar gemacht. Kevin Burchardt hatte in den Schlussminuten zweimal den Ehrentreffer auf dem Fuß.

FCU: Fica – Hügel, Schmidt, Ernst – Zerbe, Rüh, Wozny, Gohlke (55. Rodenhagen) – Hus (65. Mehling) – Karaman (76. Liebmann), Kwiatkowski.

Hohendorfer SV: Busch (46. Schenk) – Reule, Wilke, Ruhnke – Hirt (72. Kruse), Preusche, D. Brandt, Nguyen van (60. Dornick) – P. Brandt, Burchardt, Gebhardt.

Tore: 1:0 Wozny (7.), 2:0 Karaman (15.), 3:0 Zerbe (23.), 4:0 Rüh (25.), 5:0 Hus (49.), 6:0 Rüh (57.), 7:0 Zerbe (74.), 8:0 Rodenhagen (88.).

Gert Nitzsche

Mehr zum Thema

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA fluchen die Palästinenser - die Israelis zeigen Genugtuung. Die Heilige Stadt war immer schon der sensibelste Punkt im Streit zwischen beiden Völkern.

07.12.2017

Stundenlange hitzige Debatten, eine nervöse Parteiführung, die SPD vor der Zerreißprobe. Am Ende unterliegen die „GroKo“-Gegner - vorerst. Schulz bekommt grünes Licht für Gespräche mit der Union. Er selbst schrumpft von 100 auf knapp 82 Prozent.

07.12.2017

Insel-Handballer spielen beim Primus der Oberliga Ostsee-Spree ganz stark und schaffen ein 29:29

11.12.2017

Zinnowitz geht mit einer 0:14-Niederlage in die Winterpause.

11.12.2017

Der FC Rot-Weiß Wolgast siegt mit 4:0 gegen den FSV Traktor Kemnitz.

11.12.2017