Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Favoritensieg im Korswandter Golfturnier

Korswandt/Balm Favoritensieg im Korswandter Golfturnier

Bei der 4. Auflage des Golf-Turniers um den „BMW-Cup“ waren 60 Sportler am Start. Per Kanonenschlag wurden sie auf die 18 Loch umfassende Runde auf dem Korswandter Grün geschickt.

Korswandt/Balm. Bei der 4. Auflage des Golf-Turniers um den „BMW-Cup“ waren 60 Sportler am Start. Per Kanonenschlag wurden sie auf die 18 Loch umfassende Runde auf dem Korswandter Grün geschickt. Daniela Zierold, Steffen Willert und Dietmar Bahn verbreiten von Beginn an beste Stimmung. Auch wenn es um Punkte in der Einzelwertung ging, so sah man vorrangig das Sportliche. Und da halfen die Männer dieses Trios auch, als Daniela Zieriold an der „Gelben 5“ ihren Golfball suchte, den sie ziemlich dicht ans Ufer des kleinen Sees gespielt hatte. Gefunden wurde der Golfball dann im Rough, dem etwas höher stehenden Gras – und gelohnt hat es sich allemal, denn am Ende jubelte Daniela Zierold (Lübben) über den Nettosieg in der Damenklasse.

Dann nähern sich Frank Scholz (Krugsdorf) und Mario Labenz (Mecklenburg/Strelitz) dem Fünfergolfloch. Mit dabei ist auch Karin Röpcke vom GC Baltic Hills. „Mein Mann und ich gehen auf die 80 Jahre zu, wir sind die Alterspräsidenten des Clubs. Da sollte man sich an der Sportart echt erfreuen, aber nicht unbedingt den großen sportlich großen Erfolg anstreben“, so Karin Röpcke.

Im nächsten Flight ist mit Kay Lehnigk (GCC Motzener See) einer der Favoriten dabei. Die Stimmung ist gespannt, die Ideallinie zum Golfloch wird gesucht. Am Ende wird Lehnigk Bruttosieger der Klasse A.

Dann stehen mit Patrick Rößner und Anne-Marie Allerup zwei Golfer mit hervorragendem Handicap an der „Fünf“. Während Rößner sich schwer tut, jubelt Allerup über den Damen-Bruttosieg. „Es war ein wenig kühl. Doch auf dem wunderschöne Platz hier, haben ich und mein Mann, Jörgen Sönderby, richtig Spaß“, sagt Anne-Marie Allerup. Das aus Dänemark stammende Paar ist vor 24 Jahren nach Neubrandenburg gezogen und hat soch dort eine Existenz aufgebaut. Sönderby wird Vierter der Herren Klasse B Netto. Sieger der Klasse B Netto wird Mario Labenz vom GC Mecklenburg Strelitz (17 Punkte).

Die Sonderwertung C Netto gewinnt Carmen Schreiber von Baltic Hills. Die Bälle am dichtesten zur Fahne platzierten Anne Marie Allerup (6,13 m) und Stefan Neels (11,10m/beide Mecklenburg Strelitz. Für die weitesten Schläge wurden Melanie Scholz (GC Krugsdorf/193,9 Meter) und Volker Gennrich (Baltic Hills/224,9 M) geehrt.

Beim Maiturnier auf dem Balmer Grün gewann Lokalmatador Hans Jürgen Döring im Brutto mit einer 34-er Wertung. Er spielte dabei nur zwei Schläge über Par und verwies Jürgen Conrad (GC Balmer See) mit 29 Punkten und 7 Schläge über Par auf Rang zwei. Beim Gästeturnier, wenige Tage zuvor, feierte Döring den Tagessieg mit einer 25er Bruttowertung. Dahinter belegten Peter Süpfle (GC Johannesthal) sowie die beiden Balmer Golfer Rajko Döring und Jürgen Conrad die nächsten Plätze.

Gert Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.