Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
„Frühstück erst nach dem Wiegen“

Ribnitz-Damgarten/Usedom „Frühstück erst nach dem Wiegen“

Der Zinnowitzer Judokämpfer Erik Raatz achtet auf seine Gewichtsklasse

Voriger Artikel
300 Gäste und Mitglieder feiern bei Sommersportfest
Nächster Artikel
Wolgast testet gegen Karlsburg/Züssow

Erik Raatz (r.) kämpft für Einheit Zinnowitz. Trotz guter Vorbereitung verlor er seinen ersten Kampf.

Quelle: Paula Mittermayer

Ribnitz-Damgarten/Usedom. Gut 200 Judokas aus 21 Vereinen bestritten die Wettkämpfe um den Bernsteinpokal, darunter auch Kämpfer von Motor Wolgast und Eintracht Zinnowitz.

„Frühstück gab es heute erst nach dem Wiegen“, sagt Erik Raatz. Seit den frühen Morgenstunden ist der neunjährige Zinnowitzer unterwegs. Als einer der jüngsten startet er in der Altersklasse (AK) U 11 bis 55 kg. Dann muss auch Erik auf die Matte, er versucht seinen Gegner durch antrainierte Kampftechniken auf den Rücken zu werfen. „Eindrehen! Eindrehen!“, hallen die energischen Rufe von Trainer Manfred Schmidt durch die Sporthalle. Es klappt nicht ganz. Erik muss sich geschlagen geben. Dennoch, Judo ist sein Sport: „Mir gefällt, dass man zeigen kann, wie stark man ist.“

Stark zeigten sich auch die 15 Athleten des SV Motor Wolgast. So konnte sich Paul Klaffke in der AK U 11 (Kampfgewicht bis 31kg) gegen all seine Kontrahenten durchsetzen. Er sicherte sich mit drei Siegen Rang eins. Auch Vereinskollege Pascal Saß (AK U 11, bis 35kg) dominierte und siegte in allen drei Kämpfen. Mit ebenfalls drei erfolgreichen Begegnungen schaffte es in der U 18 (bis 44kg) auch Motor-Sportlerin Leonie Marke auf die Spitze des Treppchens. Durch die geschlossene solide Mannschaftsleistung beendete Motor Wolgast die Wettkämpfe in der Teamwertung auf Rang drei, hinter den Judoka des PSV Bergen und den Gesamtsiegern des PSV Rostock.

Paula Mittermayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Haben große Pläne für „ihre“ Urlaubsorte: Bernd Kuntze (Graal- Müritz) und Ulrich Langer (Kühlungsborn).

Die Tourismuschefs von Graal-Müritz und Kühlungsborn im Interview über Qualität, Politik und Zukunftsideen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.