Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Fünf Sieger kommen vom Peenestrom

Greifswald Fünf Sieger kommen vom Peenestrom

Wolgaster überzeugen bei 14. Hanse-Cup im Judo

Greifswald. Zum Hansecup kamen mehr als 500 Kämpfer aus der BRD, Schweden, Dänemark und Polen. Für die Judoka von Motor Wolgast gab es gleich am ersten Tag fünfmal Gold. Mit ihren Leistungen stachen Ole Patzenhauer, Tyra Menzel und Amelie Maske heraus. Auch Leni Fischer und Chris-Leon Kreismer kamen auf das oberste Treppchen. Knapp an einer Medaille vorbei schlitterten Paul Klaffke und Pascal Saß. Leonie Maske wurde Dritte. Besonders überraschte Anfängerin Alyn Aulrich als Dritte. Malte Burkert blieb wie zwei weitere Kämpfer trotz großer Kampfmoral ohne Medaille. Das Team von Medizin Bansin bejubelte den großen Kampfgeist, mit dem Charlott Zimmermann Silber errang. Fünfte wurden Laura Litzkowy und Emelie Faulenbach. In der U 18 konnte vom Bansiner Trio Nele Pritschow als Zweite gefallen. Einen 3.Platz errang Chris Weber, Carl Runne kämpfte stark, blieb aber erfolglos.

Für die Zinnowitzer Eintracht war die Silbermedaille von Mara Starkowski der größte Erfolg. In dieser AK wurde Vivien Buntrock Dritte, während Justin Kunde auf dem fünften Platz landete. Der kürzlich zum Landesmeister gekürte Paul Hinz, unterlag im entscheidenden Kampf einem starken polnischen Judoka, wurde so Dritter, Marc Starkowski kam auf Platz sieben.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.