Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Fußballschule der „Königlichen“ in Bansin gestartet

Bansin Fußballschule der „Königlichen“ in Bansin gestartet

33 Jugendliche mit Begeisterung beim einwöchigen Camp „Real Madrid“ dabei

Bansin. Vier Durchgänge wird die Fußballschule „Real Madrid“ in diesem Jahr auf Usedom, in Kooperation mit dem FC Insel Usedom, durchführen. Bei der Erstauflage, die am Montag in Bansin begonnen hat, konnten die Hamburger Trainer, Peet Wiehle und Andre Kordts, 33 junge Kicker begrüßen.

Nach einer kurzen Begrüßung beginnt der Trainingsalltag mit Aufwärmspielen, ohne Ball in Kettenform. „Wir setzen auf Ballbesitzspiele, Orientierungsspiele sowie Tests in Überzahl. Natürlich wird auch schon Torschusstraining geübt. Dann wird im weiteren Verlauf der Woche die Ballarbeit nicht zu kurz kommen. Spielfreude, gepaart mit Technik, stehen im Vordergrund“, sagt Peet Wiehle.

Vom sechsjährigen Jesper von Vorwärts Nordhorn bis zum 14-jährigen Jörn aus Lüneburg sind weitere Talente aus Hamburg, Stellingen, Berlin, Rostock, Greifswald, Parchim, Hannover eine Woche auf Usedom dabei. Der achtjährige Gregor-David kam mit seinen Eltern sogar aus Oberösterreich auf die Insel. „Wir waren letztes Jahr in Oldenburg beim Camp dabei. Auf Usedom verbinden unseren Urlaub mit der Fußballleidenschaft unseres Sohnes, das passt perfekt“, sagt Vater Edwin Martinetz.

Zu welchen Mannschaften die Spieler gehören, oder welchen Lieblingsverein oder Spieler sie haben, ist auf den Trikot zu lesen: Vorwärts, WSC Hertha, Kickers Jus oder Real. Es geht über Bayern München bis hin zu Hansa, von Messi bis zu Modric. Der zehnjährige Jarmis aus Parchim ist Hansafan, hat auch schon einige Spiele im Ostsee-Stadion gesehen. Die Greifswalder Niclas (6) und Leon (9) haben schon letztes Jahr die Fußballschule in Greifswald mitgemacht. Der neunjährige Julius aus Hannover glaubt nicht mehr an den Klassenerhalt von Hannover 96, er mag Real Madrid.

Ein festes Tagesprogramm, mit einem schmackhaften Mittagessen in den „Villen im Park“ abgerundet, macht allen beteiligten Kindern einfach Spaß. Die Eltern, die das Camp mit angenehmen Urlaubstagen verbinden, wissen ihre Nachwuchskicker in dieser Zeit in bester Betreuung.

Von Gert Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Im Spiel zwischen dem VfL Bergen und dem TSV Bützow gab es viele Zweikämpfe um den Ball, wie hier zwischen dem VfL-Kapitän Stefan Person (l.) und dem Bützower Kapitän Felix Engert.

Der Fußball-Landesligist spielt am Sonnabend gegen den Tabellenzweiten / In der Landesklasse könnte Blau-Weiß Baabe der Sprung an die Spitze gelingen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.