Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Garde des Faschingsclubs am treffsichersten

Wolgast Garde des Faschingsclubs am treffsichersten

Bei der Stadtmeisterschaft wiederholen Patrick Jahnke, Felix Schröter und Michael Zimdas ihren Vorjahressieg

Voriger Artikel
Zinnowitz düpiert weiteren Bezirksliga-Gegner
Nächster Artikel
Wolgaster Kutterbesatzung auf Rang fünf

Die Siegerteams des diesjährigen Mannschafts-Pokals der Stadt Wolgast: Garde und Elferrat des Fschingsclubs und MC Wolgast (r.).

Quelle: mc

Wolgast. Der Sportschützenverein Wolgast war Gastgeber der 13. Stadtmeisterschaft im Schießen mit dem KK-Gewehr. Jede Mannschaft musste fünf Schuss stehend aufgelegt abgeben, konnte aber mehrmals antreten.

Den Wanderpokal der Stadt Wolgast sicherte sich die „Garde“ des 1. Faschingclubs, in der Besetzung Patrick Jahnke (42 Ringe), Felix Schröter (42) und Michael Zimdas (41), die damit zum zweiten Mal gewann. Rang zwei belegte die Mannschaft des Elferrates des Faschingsclubs. Sie erreichte 121 Ringe. Platz drei ging an die Mannschaft des MC Wolgast III mit 117 Ringen.

Sowohl der Wanderpokal als auch die Pokale in der Einzelwertung waren hart umkämpft. Erst nach 181 Einzelstarts konnte die Auswertung der Ergebnisse beginnen. Dabei zeigte sich, dass der größte Teil der Schützen sich mehrmals in die Startlisten eingetragen hatte, um die Ergebnisse stetig zu verbessern. Insgesamt beteiligten sich acht Mannschaften an den Wettkämpfen. Die weiteren Platzierungen der Mannschaften: MC Wolgast I (116 Ringe); „Zange und Hammer Mesenburg“ (114 Ringe), Firma Janeck (103 Ringe), Stadtverwaltung (78 Ringe) und MC Wolgast II (64 Ringe). In der Einzelwertung waren sowohl bei den Herren als auch bei den Damen drei Einzelpokale zu vergeben. Bei den Herren siegte Felix Schröter, der 46 von 50 möglichen Ringen erreichte. Platz zwei ging an Patrick Jahnke mit 45 Ringen. Den dritten Platz sicherte sich Wolfgang Niebuhr (MC Wolgast) mit 44 Ringen. Bei den Damen siegte Maren Wienholz. Sie erreichte 45 Ringe. Platz zwei ging an Petra Krenz mit 43 Ringen. Adina Krenz konnte sich mit ebenfalls 43 Ringen den dritten Platz sichern. Mit einem gemütlichen Beisammensein und der Siegerehrung klang die 13. Wolgaster Stadtmeisterschaft aus.

mc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.