Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Grün-Weiß Usedom im Glück

Usedom Grün-Weiß Usedom im Glück

Der gegnerische Keeper hilft in der Schlussphase beim Tore-Schießen.

Usedom. Fußball-Kreisoberligist Grün-Weiß Usedom konnte eine Heimspielniederlage gegen den SV Murchin/Rubkow gerade noch so abwenden. Doch beim 2:2, drei Minuten vor dem Abpfiff, half der Gästekeeper aus. Er leistete Schützenhilfe bei dem Torschussversuch des Usedomer Angreifers Kutz. Der Keeper wollte dessen Fernschuss aus 30 Metern mit dem Fuß abwehren, traf aber nicht richtig und das Leder trudelte ins Tor.

Die stark ersatzgeschwächte Heimelf, die ohne die Stammspieler Schulze, Bialowons, Raddatz und Bergmann antrat, hatte eine gute Auftaktphase mit zwei Chancen. Der junge Angreifer Luxem hatte zwei Gegner ausgetanzt, dann aber nicht den Mut gehabt, selbst abzuschließen, er legte den Ball noch seitlich ab. Grün-Weiß hielt gut mit, geriet aber nach einem Eckball (35.) in Rückstand. Vier Minuten später startete Klaus ein tolles Solo auf der linken Seite. Er umkurvte zwei Gegenspieler und schoss aus spitzem Winkel zum 1:1 ein.

In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel, es gab kaum nennenswerte Aktionen vor den Toren. Die GW-Abwehr um Keeper Wolf und Kracht, später mit Wilhelm verstärkt, ließ kaum Chancen zu. Dagegen konnte der Gastgeber in der Offensive kaum Akzente setzen. Nach einer Flanke von der rechten Seite fiel aus Nahdistanz das 1:2 (73.). Im Endspurt gelang der glückliche Ausgleich.

 



gn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.