Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Usedom HSV ist der schwerste Gegner in den Derbys
Vorpommern Usedom Sport Usedom HSV ist der schwerste Gegner in den Derbys
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.04.2017
Markus Dau Manager und Trainer des SHV

Wie schätzen Sie den Gegner von der Insel Usedom ein?

Markus Dau: Für uns ist es ja das zweite von drei Derbys* hintereinander. Aus meiner Sicht ist der HSV dabei der schwerste Gegner. Usedom hat sich in der Rückrunde, trotz der Niederlage gegen die Füchse aus Berlin, gut geschlagen. Die Usedomer haben sogar Cottbus bezwungen. Außerdem hat die Mannschaft zuhause nur zweimal verloren.

Wie lief es beim 25:22 im Hinspiel?

Der Sieg in Stralsund fiel knapper aus, als es das Ergebnis aussagte. Das zeigt, dass beide Teams vom Leistungsniveau her recht nah beisammen sind.

Was verbindet die Teams neben dem Derby-Charakter?

Gegen Usedom zu spielen ist immer etwas Besonderes. Immerhin sind die Mannschaften gemeinsam aus der dritten Liga abgestiegen und traten oft gegeneinander an. Man kennt sich also gut und weiß sich zu schätzen.

Worauf freuen Sie sich besonders?

Nach dem langen Osterwochenende ist es schön, mit so einem Highlight in die letzten Wochen der Saison zu gehen. Ich hoffe natürlich auf eine volle Halle, ein spannendes Spiel und die Unterstützung unserer Fans.

* 19:17 gegen Fortuna; Spiel gegen Bad Doberan am 6. Mai

Interview: Manuela Wilk

Mehr zum Thema

Der THW Kiel hat wohl auch die letzte theoretische Chance auf den Titelgewinn in der Handball-Bundesliga verspielt. Beim TBV Lemgo unterlag der Rekordmeister überraschend mit 30:34 (11:16).

15.04.2017

Handballer der SG Grimmen/Loitz verlieren gegen Schwerin mit 17:32

18.04.2017

Rostocker Zweitliga-Handballer hielten nach weitester Auswärtsfahrt nur knapp 45 Minuten gut mit und verloren mit 23:29

18.04.2017

Der Tabellenzweite der Handball-Oberliga ist zu Gast in der Pommernhalle

21.04.2017

Nicht ganz wunschgemäß lief es für die Bansiner Pferdesportlerin Jule Gürgens zum Saisonauftakt beim Turnier in Neubrandenburg.

21.04.2017

In den Sporthallen in Karlshagen und Koserow ging es hoch her: 130 Kinder aus den Kitas im Inselnorden absolvierten einen Parcours mit vielen Hindernissen. Staffelläufe standen auf dem Programm ebenso wie Übungen an der Sprossenwand. In Koserow gab es ein Sportfest der Vorschulkinder.

20.04.2017
Anzeige