Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
HSV überzeugt trotz Sieg nicht

HSV überzeugt trotz Sieg nicht

Den Inselhandballern gelingt gegen Lichtenrade ein 23:21 / Trainer Frelek war nicht zufrieden

Voriger Artikel
Sieg gegen Lichtenrade ist Pflicht
Nächster Artikel
A-Jugend der SG Vorpommern sichert knappen Vorsprung

Alexander Leow muss sich gegen zwei Lichtenrader Spieler am Kreis durchsetzen.

Quelle: Andreas Dumke

Ahlbeck Die Handballer des HSV Insel Usedom bessern ihre Bilanz in der Oberliga Ostsee-Spree auf. Nach dem achten Spiel der Saison 2016/17 stehen mit dem 23:21-Erfolg über den VfL Lichtenrade nunmehr fünf Siege, aber auch drei Niederlagen zu Buche. Der HSV ist Tabellensechster.

Es lief besser als gegen Brandenburg. Überzeugt haben wir aber nicht.“Piotr Frelek, Trainer

Die Leistungen des Gegners zollten dem Heimtrainer, Piotr Frelek, Respekt ab: „So wenig Chancen hat bisher kaum eine Mannschaft hier zugelassen. Aber leider hat bei uns wieder so Einiges nicht gestimmt. Es lief zwar schon besser als gegen Brandenburg (29:30 verloren – Anm.d.R.), überzeugend gespielt haben wir aber auch diesmal nicht.“

Bereits mit dem ersten Angriff gingen die Gäste in Führung. Sie erhöhten nach einem von Christopher Neidel zu hastig ausgeführten Wurf auf 2:0. Der HSV blieb in der Folge vor allem durch die Treffer von Christoph Dübener dran. Er traf zweimal per Siebenmeter, musste dann aber nach einem Foulspiel zwei Minuten pausieren. So war es Gordon Wicht vorbehalten, per Strafwurf zum 3:3 auszugleichen.

Neidel gelang das 4:3. Es ging eng zu in der Pommernhalle. Wicht traf in seiner besten Phase zwar dreimal in Folge, Lichtenrade aber ebenfalls. Immer wieder fanden die Gäste die Lücke in der Usedomer Abwehr.

Nach dem 12:10 durch Leow sah es zunächst danach aus, als ob sich der HSV absetzen könnte. Doch als Wichts Wurf am Pfosten landete, verkürzten die Berliner auf 11:12. Mit diesem Zwischenstand wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Hälfte begann auf Seiten des HSV zunächst etwas holprig, Lichtenrade glich aus. Doch schnell fingen sich die Usedomer und gingen durch Tore von Neidel, Leow und Dübener mit 15:13 in Führung. Jetzt schlichen sich allerdings auch einige Fehlwürfe vom Siebenmeterpunkt ein. So scheiterten Wicht, Leow und auch Biernacki mit ihren Würfen. Auch wenn Neidel auf der Pressekonferenz flapsig meinte, „dass besser Trainer Piotr Frelek die Siebenmeter werfen soll“, ist das ein Punkt, an dem beim HSV dringend gearbeitet werden muss. Die Strafwürfe müssen sitzen, will man ein Spiel gewinnen.

Die HSV-Spieler ließen sich aber nicht beirren, sie starteten im Anschluss ihre beste Phase. Bis auf 22:18 zogen die Hausherren davon. „Da standen wir sehr gut in der Abwehr und sind einige schöne Tempogegenstöße gelaufen“, sagt Christopher Neidel. Die Gäste gaben sich nicht geschlagen. Zum Ende hin wurde es jedoch noch einmal spannend.

Doch in dieser Phase überzeugte der gut aufgelegte HSV-Torhüter Lech Krynski mit tollen Paraden. Beim Stand von 23:19, als er zwei Würfe in Folge abwehrte – und das mit dem Gesicht, sorgte er für Begeisterung bei den Fans. Nach 60 Minuten reichte es dann doch zum Sieg, mit einem Auftritt der Gastgeber, der Steigerungsmöglichkeiten zulässt.

Zufriedener als der HSV-Coach war der Trainer der Lichtenrader, Stefan Krai, der mit seinem Team per Zug angereist war: „ Wir haben gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir konnten auswärts gegen einen Drittligaabsteiger mithalten und haben dem Gastgeber einiges abgefordert.“

HSV: Krynski, Fornal; Nowomiejski 2, Glende 1, Loof, Teetzen 2, Leow 2, Wicht 5/1, Statkiewicz 3, Dübener 4/2, Neidel 3, Biernacki 1, M. Witt.

Zeitstrafen: HSV 4, VfL 3.

Andreas Dumke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ahlbeck

HSV-Geschäftsführer Heidenreich erhöht den Druck auf Usedomer Handballer

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.