Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
HSV visiert ersten Saisonerfolg an

Ahlbeck HSV visiert ersten Saisonerfolg an

Die Usedomer Handballer spielen beim VfL Tegel Berlin

Voriger Artikel
Turnierserie für Urlauber beendet
Nächster Artikel
Sportfest: 600-facher Spaß an Bewegung

Kreisläufer Dawid Nowomiejski mit vollem Einsatz. Er möchte mit seinem Team am Samstag in Berlin erfolgreich abschneiden.

Quelle: Andreas Dumke

Ahlbeck. Mit der 26:27-Heimniederlage gegen die SG OSF Berlin ist der Start in die diesjährige Saison innerhalb der „Ostsee-Spree-Oberliga“ für die Handballer des HSV Insel Usedom daneben gegangen. „Wir dürfen jetzt noch nicht zu viel von der Mannschaft erwarten. Es braucht noch Zeit, bis sich das Team gefunden und stabilisiert hat. Die vielen Neuzugänge, die zum Teil sehr spät zur Mannschaft gestoßen sind, müssen erst integriert werden“, sagt GmbH-Geschäftsführer Nico Heidenreich.

Trainer Piotr Frelek sieht das nicht anders: „Es ist natürlich mühsam, ein neues Team aufzubauen. Die neuen Spieler müssen sich an die Taktik gewöhnen. Bei einigen polnischen Akteuren kommt noch die Sprachbarriere dazu. Ich bin mir aber sicher, dass wir ein gutes Team formen werden. Es braucht nur etwas Zeit.“

Nur sollten dabei nicht allzu viele Zähler verloren gehen. Denn schon morgen wird auch der VfL Tegel bemüht sein, daheim zu punkten. „Der Berliner Meister ist für uns ein relativ unbeschriebenes Blatt. Wir haben keine Vergleichsmöglichkeiten, Tegel hatte spielfrei“, sagt Heidenreich. Mit einer konzentrierten Leistung und einer stark verbesserten Abwehr sollte in Berlin aber etwas zu holen sein. „Die Abwehrarbeit war unser großes Minus im ersten Spiel. Wir haben dem Gegner zu viele einfache Gelegenheiten geboten“, so Spieler Gordon Wicht.

Mit Patryck Biernacki und Michal Statkiewicz wurden zuletzt groß gewachsene Rückraumakteure verpflichtet, die ihr Können angedeutet, aber noch nicht komplett abgerufen haben. Mit Nils Witt und Sydney Loof gibt hoffnungsvolle Nachwuchsspieler auf den Außenpositionen. Nur müssen diese auch ins Spiel mit einbezogen werden. Da gilt es für Frelek, die richtige Mischung im Team und die passende Taktik dafür zu finden.

Natürlich ist auch erst ein Spieltag vergangen, die Handballer haben noch eine ganze Saison vor sich. Genug Zeit also, ein Team zu formen und so eine gute Rolle in der Oberliga zu spielen. Am besten natürlich mit einem Sieg am Samstag im Spiel gegen Tegel, das um 18 Uhr in der Hatzfeldtallee angepfiffen wird.

Andreas Dumke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Usedom

Usedom verliert das Auftaktspiel in der Ostsee-Spree-Liga in der Pommernhalle gegen OSF Berlin mit 26:27

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.