Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Usedom Heavy Metal in der Reithalle
Vorpommern Usedom Sport Usedom Heavy Metal in der Reithalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.05.2017
Horst/Greifswald

Beim Voltigieren, beim Turnen auf dem Pferd, ist in der Regel gefühlvolle Musik zu hören. Doch beim 25-jährigen Tobias Förster vom Zucht-, Reit- und Fahrverein Wusterhusen (ZRFV) steht „Heavy Metal“ auf dem Programm. Er hat sich diese Musikrichtung für seine Kür beim 14. Voltigierturnier in Horst/Gerdeswalde ausgesucht und damit so richtig für Stimmung in der Halle gesorgt. „Das passt ganz gut zum Reiten“, sagt Förster. Mit Kraft und Ehrgeiz rollte er sich auf seinem Pferd Rosalie rauf und runter, schwang voll Körperspannung Drehungen auf dem Pferderücken und vollendete die Darbietung mit einem Rückwärtssalto als Abgang. „Ich trainiere seit meinem zehnten Lebensjahr mit den Pferden dreimal pro Woche“, sagt der Wusterhusener. „Seit etwa fünf Jahren sind auch meine Kumpels Philipp-Fritz Gampe und Eric Hartwig dabei“, sagt Förster. Seine Schwester Lydia Förster, Emily Bohnenkamp und Felix Martens gehören ebenfalls dazu.

Über einen hervorragenden ersten Platz beim Turnier freute sich sowohl das Team Wusterhusen III in der Kategorie der Nachwuchs-Gruppen als auch die Wusterhusener Minis. Bei den Einzelvoltigierern war die Freude der Wusterhusener ebenfalls riesengroß, denn Katharina Schliemann turnte sich mit ihrer jazzigen Nummer auf Lucie zum Sieg.

Beim „Trophy“-Wettkampf, bei dem erst auf dem Pferd und in einem zweiten Teil auf dem Bock geturnt wird, zeigte Hanna-Elida Schultz großartige Leistungen. Sie belegte Platz zwei hinter Maria Stückmann vom Rostocker PSV. Schliemann wurde hier Vierte.

Bei den Duos siegten Amelie Biebl und Rahel Rosolski vom ZRFV Wusterhusen mit Conny Core vor Tamia Damaske und Leah Wischnewski vom Voltigierverein Wedendorf. In der Leistungsklasse M der Einzelvoltigierer erreichte der Wusterhusener Tobias Förster mit seiner kraftvollen Heavy-Metall-Darbietung den zweiten Platz hinter Johanna Schulz vom TSG Schönberg. In der Leistungsklasse L beendete das Team Wusterhusen I mit dem Pferd Rosalie den Wettbewerb auf Rang drei.

Noch mehr Jubel gab es bei der Ermittlung der Kreismeister. Hier ging das Team Wusterhusen I als Sieger hervor, dicht gefolgt von Wusterhusen III, unter der Leitung von Eric Hartwig. Wusterhusen IV, mit Emily Bohnenberg und Tracy, belegte den dritten Platz.

Kreismeister im Einzel wurde „Hardrocker“ Tobias Förster, gefolgt von Katharina Schliemann und Lydia Förster. Bei den Zweierteams waren Amelie Biebl und Rahel Rosolski die besten Voltigierer im diesjährigen Wettbewerb.

Vanessa Wiese

Mehr zum Thema

Das 14. Voltigierturnier des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Wusterhusen in Horst/Gerdeswalde (ca. 10 km nordwestlich von Greifswald) findet in diesem Jahr großes Interesse.

12.05.2017
Sport Grimmen Stralsund/Bergen/Grimmen/Ribnitz-Damgarten - Reparatur-Stau bei Sportstätten im Kreis

Sechs Sportstätten hat der Landkreis Vorpommern-Rügen in seiner Obhut. Der Sanierungsstau der Einrichtungen in Bergen, Grimmen, Ribnitz Damgarten, Velgast, Stralsund und Franzburg ist mit fast sechs Millionen Euro sehr groß. Jetzt wurde eine umfangreiche Bestandsaufnahme vorgelegt.

16.05.2017

Der Wusterhusener Voltigierer Tobias Förster liebt diese Musik und die Pferde

16.05.2017

Großer Jubel bei den Fußball-Frauen von Grün-Weiß Usedom. Ihnen gelang in der Kreisoberliga ein 8:1-Kantersieg über den Greifswalder FC II. Schon zur Halbzeit war das Match mit 5:1 entschieden.

17.05.2017

m. Seit dem vergangenen Herbst waren neun Volleyball-Teams angetreten, um in der Vorpommern-Liga, einer Art Freizeitliga, fleißig Punkte zu sammeln.

17.05.2017

Mit einer 1:5-Niederlage haben die Zinnowitzer Tennis-Damen 40 das Verbandsligaspiel beim TC Pinnow verloren. „Die Chance auf einen Erfolg war schon im Vorfeld sehr gering.

17.05.2017