Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Heißer Sand und schnelle Kicks

Karlshagen Heißer Sand und schnelle Kicks

Beim 4. Karlshagener Beach-Soccer-Cup werden am Wochenende zwei Turniere gespielt

Karlshagen. In unmittelbarer Nähe des Hauptaufganges am Karlshagener Strand findet man das Beachsoccer-Areal. Dort starten morgen um 10 Uhr die Wettbewerbe mit Mannschaften aus vier Bundesländern.

Während der Nachwuchs bereits am Sonnabendnachmittag seine Sieger feiert, wird es am Sonntag bei den Herren in der Finalrunde spannend. Das Finale ist gegen 14 Uhr vorgesehen.

Die ersten drei Auflagen dieser Veranstaltung hatten bereits alle Erwartungen übertroffen, waren doch sowohl der sportliche Wert als auch die Resonanz mit bis zu 1500 Besuchern überdurchschnittlich.

Vor allen Dingen die Kinder haben sich durch Leidenschaft und Begeisterung ausgezeichnet, so dass es erstmals Turniere in zwei Altersgruppen geben wird. Im Vorjahr konnten erstmals Urlauberkinder an der Veranstaltung kurzfristig teilnehmen. Das soll auch diesmal möglich sein.

Interessenten können sich am Sonnabend, 9.30 Uhr, am Orga-Zelt einfinden. Schließlich soll der 4. Beachsoccer-Cup junge und ältere Kicker noch näher zusammenbringen. Aus diesem Grund wurden die Spielpläne so ausgetüftelt, dass Kinder- und Herrenturniere abwechselnd beobachtet werden können.

So ist auch für die Männer der offizielle Start bereits am Samstag um 10 Uhr. Die Gruppen werden vor Ort ausgelost.

In der Herren-Konkurrenz treffen Pele’s Enkel (Brandenburg), AS Rum (M.-V.), Berlin Youngsters, DRK Riesa (Sachsen), Beachteam Insel Usedom, SV Merkur Askania Kablow (Brandenburg) und die Beachbastards Berlin auf den Gastgeber Hohensee United. Neben den bekannten Pokalen (Wanderpokal, Einzelpokale für die besten drei Teams, den besten Keeper, Torschützen und Spieler), geht es bei den Männern auch um Siegprämien im Gesamtwert von 350 Euro.

Auch im Nachwuchs sind neben den einheimischen Teams aus Zinnowitz/Karlshagen Mannschaften aus Mecklenburg-Vorpommern (SV Kandelin), Brandenburg (SV Kablow) und Berlin (Thalia) am Start, die allesamt über Beachsoccer-Erfahrung verfügen. Hinzu kommen Boys, die gewöhnlich beim 1. FC Union Berlin die Stiefel schnüren.

Das Beachsoccer-Areal liegt direkt am Hauptaufgang in Karlshagen und ist nicht zu übersehen. Das nach internationalen Standards bemessene Spielfeld mit Sicherheits-Fangnetzen und Tribünenplätzen sorgt für eine klasse Stadion-Atmosphäre. Ein zweiter Platz ist angelegt, damit auch Besucher „soccen“ können. Neben Mannschafts- und einem Zelt für die Organisatoren befinden sich Verpflegungsangebote in unmittelbarer Nähe. Das Rahmenprogramm umfasst Jonglierwettbewerb, Hüpfburg, Kinderschminken und anderen Unterhaltungsmöglichkeiten. Natürlich wird die Veranstaltung musikalisch begleitet und moderiert. Jedermann/frau ist herzlich willkommen.

Olaf Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.