Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hohendorfer Kicker sind Herbstmeister

Hohendorf Hohendorfer Kicker sind Herbstmeister

In der Kreisoberliga gelingt der Borck-Truppe ein 6:0-Sieg über Viereck

Voriger Artikel
FCU-Team trifft auf unbequemen Gegner
Nächster Artikel
Kröslin schießt Tore zum richtigen Zeitpunkt

Die Hohendorfer waren recht kopfballstark. Hier visiert Derik Bahr das gegnerische Tor an.

Quelle: Wolfgang Dannenfeldt

Hohendorf. Der Hohendorfer SV sicherte sich mit einem 6:0-Kantersieg über den Vierecker SV, der nur mit zehn Spielern angereist war, vorzeitig die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der Fußball-Kreisoberliga. Trainer Axel Borck ist zufrieden. „Für uns war nur der Sieg wichtig. Wir wollten zu Null spielen. Dass es dann so ein klarer Erfolg wurde, ist umso schöner. Allerdings war der Gegner sehr ersatzgeschwächt und verdient Anerkennung, dass er das Match nicht abgesagt hat“, bewertet Borck das Ergebnis nicht über.

Mit einer konzentrierten Leistung in der ersten Spielhälfte machte der HSV frühzeitig alles klar. Durch das von Hirt vorbereitete 1:0 (8.) durch Gebhardt war das Vierecker Defensivkonzept schnell über den Haufen geworfen. Schönrock, Burchardt, Augustat und Gebhardt drückten dem Spiel ihren Stempel auf. Der nach längerer Zeit wieder in der Startelf aufgebotene Brandt sorgte mit einem Doppelpack (18./25.) für die frühe Vorentscheidung. Damit gab sich der Gastgeber längst nicht zufrieden, denn Burchardt erhöhte zehn Minuten vor dem Halbzeitsignal auf 4:0.

Die tapferen, aber völlig überforderten Vierecker sorgten nur selten für Entlastung. Torhüter Rettig bekam nur zwei Schüsse zu halten. Trotz der klaren Führung mahnte Borck in der Pause, nicht in der Konzentration nachzulassen, da der VSV jetzt den starken Wind im Rücken hatte. „Wir müssen wach bleiben und das Tempo weiter hoch halten“, forderte Borck. Viereck war jedoch überwiegend mit Schadensbegrenzung beschäftigt. Einige sporadische Konter vereitelte die Abwehr um Rettig und Wilke ohne größere Mühe. Die Hohendorfer taten nur noch das Nötigste, kamen aber zu vielen weiteren Chancen. Bevor Burchardt und Gebhardt das halbe Dutzend (71./82.) voll machten, ließen Reule, Augustat, Krüger und Liedtke noch beste Gelegenheiten zu einem weit höheren Sieg aus.

Bert Belitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Die drei Erstplatzierten beim Turnier „Hanse Haus Cup“ in Greifswald.

Greifswalder Organisatoren unterstützen Aktion „Null Toleranz für Intoleranz“

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.