Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Inselhandballer weiter erfolgreich in der Spur

Sport Inselhandballer weiter erfolgreich in der Spur

Der HSV Insel Usedom gewinnt gegen Grimmen und Eberswalde. Der Verein verpflichtet einen neuen Torwart.

Voriger Artikel
Wolgast strebt dritten Sieg in Folge an
Nächster Artikel
Ahlbecker Verein guter Gastgeber

HSV-er Markus Fischer setzt sich am Kreis durch.

Quelle: ad

Handball / Testspiel — Wenn man die Testspielergebnisse zum Maßstab nimmt, dann dürfte dem HSV Insel Usedom eine gute Saison bevor stehen — alle fünf Partien wurden gewonnen.

Bereits am Donnerstag trat das Inselteam zum Rückspiel in Grimmen an. Wie schon in der Ahlbecker Pommernhalle bestimmte der HSV Insel Usedom auch beim Team des Ex-Usedomers Roman Bernhardt das Geschehen und sorgte am Ende für einen deutlichen 40:19-Sieg. Torben Wendt und Patrick Glende erzielten dabei zusammen fast die Hälfte aller Tore.

Zwei Tage später war dann der 1. SV Eberswalde zu Gast in der Pommernhalle. Auch hier übernahm der HSV von Beginn an die Initiative. Von einem handballerischen Leckerbissen konnte man aber nicht reden. Viel zu zerfahren waren die meisten Aktionen. Nach der zwischenzeitlichen Vier-ToreFührung zu Beginn des Spiels, kamen die Gäste beim Stand von 8:7 wieder bis auf ein Tor heran.

Erst mit dem Seitenwechsel konnte die Führung wieder auf 13:9 ausgebaut werden. Eine Weile hatte diese auch Bestand, doch etliche Unkonzentriertheiten führten dazu, dass Eberswalde Mitte der zweiten Hälfte erneut bis auf ein Tor aufschließen konnte. Kurz vor Schluss rafften sich die Usedomer aber zu einem Endspurt auf und zogen davon. Mit 29:23 endete das Spiel dann doch noch mit einem deutlichen Vorsprung.

Während wieder der gesamte Kader seine Spielanteile erhielt, durfte auch Nachwuchsakteur Nicola Blobel zum ersten Mal „Vierte-Liga-Luft“ schnuppern. Er kam in den Schlussminuten zu seinem ersten Einsatz.

Am Rande des Spiels gab der HSV die Verpflichtung von Sebastian Antczak bekannt. Der 24-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag und schließt damit eine weitere Lücke auf der Torwartposition.

Antczak spielte vorher in der B- und A-Jugend und in der zweiten Mannschaft des HSV Hamburg.

Am Freitag trifft der HSV im abschließenden Testspiel auf Pogon Stettin. Vor dem Spiel findet die offizielle Saisoneröffnung mit der Vorstellung der Teams statt.

Aufstellung HSV: Petersen, Antczak; Wendt 10 Tore gegen Grimmen/3 gegen Eberswalde, Fink 3/5, Wicht 2/2, Glende 9/5, Fischer 4/1, Nietzel 0/4, Kicinski 2/4, Leow 5/4, Wolski 2/1, Moscinski 2/0, Blobel, Dübener 1/0ad

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.