Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Jan Wienholz derzeit eine Klasse für sich

Wolgast/Zinnowitz Jan Wienholz derzeit eine Klasse für sich

Der Wolgaster Tischtennisspieler hat im Bezirksliga-Vergleich mit Zinnowitz alle Einzelpartien gewonnen

Wolgast/Zinnowitz. Nach dem fünften Spieltag in der Tischtennis-Bezirksliga büßte Aufsteiger Eintracht Zinnowitz die Tabellenführung ein und ist jetzt Zweiter. Nach einer 6:10-Niederlage gegen den Stavenhagener SV gaben die Insulaner beim 9:9 gegen Motor Wolgast einen weiteren Punkt ab. „Die Wolgaster waren diesmal sehr stark. Vor allem einer überragte: Jan Wienholz hat alle Einzelspiele gewonnen“, lobt Wolfgang Gehrke, Mannschaftsbetreuer der Eintracht.

Nach den Doppel-Partien hatten die Usedomer mit 2:0 geführt. Reuschel/Schultz hatten sich gegen Wienholz/Weiher mit 3:1 durchgesetzt. Das Duo Gehrke/Schreiber gewann gegen Goldenbogen/Mitzlaff mit 3:0. In der ersten Einzelrunde holte Wienholz seinen ersten Punkt. Im Match der beiden als Nummer eins geführten Spieler bezwang er Robert Schultz mit 3:0. Rainer Goldenbogen sicherte den zweiten Punkt für die Wolgaster, die aber noch mit 2:4 zurücklagen.

In der zweiten Einzelrunde holte sich Wolgast drei Punkte durch Wienholz, Goldenbogen und Jens Mitzlaff. Der Ausgleich (5:5) war geschafft. „Es blieb bis zum Schluss spannend“, sagt Gehrke, der gegen Wienholz ebenso chancenlos war wie später Peter Schreiber. Beide Zinnowitzer verloren jeweils mit 0:3. Da auch Weiher in der letzten Runde einen Punkt eroberte, führten die Wolgaster vor dem letzten Spiel der Begegnung mit 9:8. Dann hatte jedoch Goldenbogen gegen Schultz das Nachsehen. Der Zinnowitzer gewann mit 3:0 und sicherte seinem Team damit das Unentschieden.

Die Wolgaster waren wenige Tage später beim TTSV Anklam II mit 10:7 erfolgreich. Zwar verlor das Duo Weiher/Wienholz, doch Goldenbogen/Mitzlaff gewannen ihr Doppel. Über die Stationen 2:4, 5:5 und 7:7 blieb es lange spannend, ehe sich die Wolgaster in den letzten drei Einzelspielen doch noch die Siegpunkte sicherten.

re/gn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.