Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Jörg Mohr gibt Vorsitz ab im Schiri-Ausschuss

1sp 18x2 Jörg Mohr gibt Vorsitz ab im Schiri-Ausschuss

Fußball — Der Greifswalder Jörg Mohr hat seinen Rücktritt als Vorsitzender des Schiedsrichter-Ausschusses erklärt. Er wird auch für keine andere Funktion im Schiedsrichterwesen zur Verfügung stehen.

Der 53-Jährige nannte für sein Ausscheiden rein persönliche Gründe. „Als Obmann musst man ständig erreichbar sein. Freizeit gibt es kaum noch. Letztlich leidet auch die Familie darunter“, so der Hansestädter.

„Jörg war immer offen und ehrlich seinen Schiri-Kollegen gegenüber. Er hat zudem viele neue Ideen eingebracht. Wir verlieren einen engagierten Mann“, bedauert Wolfgang Schumann, Geschäftsführer des Fußballverbandes Vorpommern, den Rücktritt eines seiner engsten Mitstreiter.

Unterdessen ist ein Nachfolger für Mohr bereits gefunden. Verbandsliga-Schiedsrichterin Diana Räder-Krause aus Rebelow (bei Spantekow) hat sich bereit erklärt, die Arbeit des bisherigen Ausschuss-Vorsitzenden fortzuführen. „Darüber sind wir froh. Die 41-Jährige muss beim kommenden Verbandstag des Fußballverbandes, der am 19. April in Torgelow stattfindet, nur noch bestätigt werden“, informierte Schumann.

wd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.