Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Julia Pawel bei Hanse-Pokalturnier vorn

Sport Julia Pawel bei Hanse-Pokalturnier vorn

Die Zinnowitzer Nachwuchsspielerin gewann das Finale ungefährdet.

Tennis — Mit durchweg guten Leistungen wusste kürzlich der Tennis-Nachwuchs der Insel Usedom beim traditionellen Hanse-Pokal-Turnier in Rostock zu gefallen. In der weiblichen Altersklasse (AK) U14 war Julia Pawel als Favoritin in das Turnier gestartet. Die als Nr.1 gesetzte Zinnowitzerin bezwang Liselotte Schneider vom TC Schwerin im Finale sicher mit 6:4, 6:2. „Ich hatte keinerlei Probleme. Es lief wie geschmiert“, freute sich die 13-Jährige.

Gut geschlagen haben sich auch Alicia Witzmann und Ann-Elaine Teetzen (beide AK U14). Sie scheiterten im Halbfinale an Pawel beziehungsweise Schneider. Im Spiel um Rang drei setzte sich Alicia in einer spannenden Partie gegen ihre Gemeinschaftsgefährtin (TC BW Bansin) im Matchtiebreak mit 10:7 durch. In der männlichen AK U14 konnte sich der Bansiner Max Blücher in der Nebenrunde bis in das Finale kämpfen, wo er gegen den Rostocker Landgraf mit 2:6, 2:6 den Kürzeren zog. „Ich bin dennoch zufrieden. Max konnte mit seinem kämpferischen Einsatz beeindrucken“, lobte Trainer Sven Teetzen.

Auch für Tim Böhnstedt hat sich die Reise in die Hansestadt gelohnt. Zwar musste er schon nach dem ersten Hauptrundenspiel passen, dafür dominierte der Bansiner die Nebenrunde. Im Endspiel ließ er Maximilian Fischer (Ludwigslust) aufgrund seiner druckvollen und vielseitigeren Spielweise beim 6:2, 6:0-Sieg keine Chance.

 

wd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.