Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Karlshagener nicht zu schlagen

Karlshagener nicht zu schlagen

Schießen: Mit fast 100 Ringen Vorsprung siegen die Gastgeber vor Wolgast

Voriger Artikel
Gierig auf drei Auswärtspunkte
Nächster Artikel
A-Junioren halten lange gegen Handball-SG-Männer mit

Die Nachwuchsschützen aus vier Vereinen übezeugten beim 15. Peenemündungspokal in Karlshagen mit guten Leistungen.

Quelle: W. Dannenfeldt

Karlshagen. Die Karlshagener Organisatoren des 15. Peenemündungs-Pokalschießen waren zufrieden. In der Disziplin Luftgewehr offene Klasse konnte sich das Gastgeberteam von Blau-Weiß Karlshagen in der Besetzung Rene Lembke, Helmut Kaliebe und Horst Schmidt als Sieger durchsetzen. Das Trio traf 876 Ringe und verwies den Sportschützenverein Wolgast, der 777 Ringe erreichte, deutlich auf Platz zwei.

Auch im Nachwuchbereich waren die Gastgeber nicht zu stoppen. Sie gewannen die Mannschaftswertung mit 654 Ringen vor Burg Stargard (641) und Demmin (623). Neben Tristan und Lisa Kaliebe gehörte auch der neunjährige Finn Wunderwald zum erfolgreichen Team. „Natürlich war ich vor dem Wettkampf sehr aufgeregt. Immerhin war es mein erster. Dass ich mit dem Team gewonnen habe, freut mich natürlich sehr“, sagt der Steppke.

24 Teilnehmer aus den Schützenvereinen Wolgast, Burg Stargard und Demmin waren der Einladung zu dem traditionellen Wettkampf gefolgt. Am Ende eines langen Wettkampftages schätzte Organisator Horst Schmidt ein, dass das Treffen wieder eine gute Werbung für den Karlshagener Schießsport war: „Alle haben sich lobend über die Veranstaltung geäußert.“

Ergebnisse hiesiger Schützen: Schüler/Luftgewehr (Auflage): 2. Finn Wunderwald; Schüler/Luftgewehr (freistehend): 2. Lisa Kaliebe; Jugend/ Luftgewehr: 2. Tristan Kaliebe;

Jugend/Luftpistole: 1. Nils Müller (SSV Wolgast)

Wolfgang Dannenfeldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Bap tritt am 15. Dezember in der Stadthalle auf / Sänger Wolfgang Niedecken (65) verspricht einen hohen Mitsingfaktor und erklärt seine Verbindung zu den Puhdys

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.