Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Kleine Truppe, aber ein ganz starkes Ergebnis

Greifswald Kleine Truppe, aber ein ganz starkes Ergebnis

Fünf Kraftsportler aus Wolgast und Usedom holen bei Landesmeisterschaft viermal Gold und einmal Silber

Voriger Artikel
Fünf Sieger kommen vom Peenestrom
Nächster Artikel
Kröslins junges Mittelfeldtrio in Top-Form

Frank Bandelin (M.) drückte 200 Kilogramm. Unterstützung bei seinen Versuchen erhielt er von Teamkollege Jürgen Heiden (r.).

Quelle: Stefan Brümmer

Greifswald. Die Bankdrücker des Athletic-Club Usedom und von Motor Wolgast starteten erfolgreich in die diesjährige Wettkampfsaison. Der Usedomer AC reiste mit drei Sportfreunden zu den diesjährigen Landesmeisterschaften in Greifswald an und entführte prompt drei Goldpokale auf die Insel. Die Wolgaster stellten diesmal nur zwei Aktive, aber auch die hatten einen starken Tag, holten Gold und Silber.

Die Wolgaster Frank Bandelin und Jürgen Heiden waren mit ihren Leistungen sehr zufrieden. Der 41-jährige Bandelin (Altersklasse I) war schon 2015 in der Gewichtsklasse bis 120 kg mit einem Goldpokal erfolgreich. Seinerzeit genügten dafür 190 kg. Mit dieser Last begann er diesmal. Er ließ im zweiten Versuch 200 kg auflegen, eine Last, die er im Wettkampf noch nie schaffte. Ergebnis:

gültig! Zwar war der dritte Versuch des Motor-Athleten ungültig, aber die Freude über gedrückte vier Zentner überwog.

Eine Leistungssteigerung erreichte auch Jürgen Heiden, der 2015 mit einer Last von 170 kg Silber erkämpfte. Diesmal begann Heiden wiederum mit gültigen 165 kg und steigerte dann gleich um 7,5 kg.

Auch diese Last meisterte er sicher. Dass der 61-Jährige (AK III) dann auch noch die 180 kg im letzten Versuch schaffte, wird ihn motivieren, zielgerichtet für die am 30. April stattfindende Norddeutsche Meisterschaft zu trainieren.

An diesem Wettkampf werden die Usedomer Sportfreunde allerdings nicht teilnehmen, informierte Uwe Diebitsch. „Wir bekommen das finanziell nicht hin“, so der Trainer. „Wir konzentrieren uns auf die Deutsche Meisterschaft im Herbst.“ Junior Christoph Eberhardt will dort seinen zweiten Platz des Vorjahres verteidigen. Am Sonnabend hatte er sich eigentlich 190 kg als Ziel vorgenommen. Aber es war wohl nicht sein Tag. Die Anfangslast von 175 kg schaffte er erst im zweiten Versuch, und ungültig war auch sein dritter mit 180 kg, was die Freude über den Junioren-Landesmeistertitel etwas dämpfte.

Erfreulich für Usedom: Bei Dieter Appelmann läuft es wieder. Der 62-jährige Athlet (AK III) schaffte in der Gewichtsklasse bis 74 kg seine beiden Anfangslasten von 105 und 110 kg, lediglich der letzte Versuch mit 115 kg war ungültig. Der dritte Usedomer im Bunde war der junge Tom Hahn, der mit seinen 15 Jahren in der B-Jugend startete und mit 105 kg im letzten Versuch ein respektables Ergebnis erzielte.

Von Stefan Brümmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Britta Heinzelmann und Peter Multhauf freuen sich über ihre Auszeichnung.

Peter Multhauf und Britta Heinzelmann erhalten Auszeichnungen für Verdienste um die Entwicklung des Sports

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.