Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Korswandt: Spaß beim Golfen

Korswandt: Korswandt: Spaß beim Golfen

Zinnowitzer Ehepaar Reuschel freut sich über Mittelfeldplatz

Korswandt:. Das Golf-Turnier um die „Goldene Ananas“, einem Zweier-Scramble nach Stableford, ist von den Veranstaltern des „Baltic Hills Golf Usedom“ als Spaßturnier organisiert worden. „Diese Turnierart gehört zu den beliebtesten Spielformen bei Golfturnieren“, sagt Anika Pirwitz, die Marketingchefin des Unternehmens. „Weil im Team von der Stelle weiter gespielt wird, wo der bessere Ball liegt.“ Pirwitz gehörte auch zu den 28 Startern. Sie bestritt mit Küchenchef Tino Oesterreich und Koch Paul Pätzold nach dem Erreichen der Platzreife ihr erstes Turnier.

Um 11.50 Uhr starteten Evelyn und Andreas Reuschel, Geschäftsleute aus Zinnowitz, mit den Vorjahressiegern Dietmar Bahn und Jessica Carmen Voigt, alle von GC Baltic Hills, in einem Flight. „Am Morgen musste ich etwas Druck machen, mein Mann braucht da zumeist einen kleinen Anschub“, sagt Evelyn Reuschel. Auf der Runde ergänzten sich die Golfer, die seit zehn Jahren aktiv sind, hervorragend. Über vier Stunden auf dem anspruchsvollen und welligen Kurs unterwegs, genehmigte sich Andreas Reuschel ausnahmsweise auch einmal ein Bier. Im Ziel hatten die Drogerie-Besitzer ein starkes Turnier gespielt. Schwächere Aktionen des einen wurden durch den anderen bestens kompensiert und somit Platz acht und 50 Nettozähler geschafft. Damit waren sie noch vor Bahn/Voigt platziert. „Das Golfen ist ein willkommener Ausgleich für den Berufsalltag. Unsere Kondition ist noch gut, immerhin haben wir elf Kilometer gemeistert“, sagt Andreas Reuschel.

Küchenchef Oesterreich wurde mit Dittmeier bei seinem ersten Turnier gleich Vierter. Dabei gelang Dittmeier ein As – da sprang für alle Turnierteilnehmer ein Glas Champagner heraus. Koch Pätzold wurde mit Partner Grimmer Sechster und Anika Pirwitz kam mit Klubchef Lutz Begrow auf Platz zehn.

Der Sieg ging an ein Golferehepaar aus Stralsund.

Gert Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Guter Abschluss für Kaymer
Zum Abschluss der British Open spielte Martin Kaymer eine 68er-Runde auf dem Par-70-Platz.

Jordan Spieth lieferte bei der British Open die ganz große Show ab: Drei Schläge Vorsprung - Einbruch - Zittern an der 13 - Comeback - Major-Sieg! Jetzt hat der US-Star sogar Chancen auf den Karriere-Slam. Martin Kaymer gelang ein versöhnlicher Abschluss.

mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.