Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Kröslin bietet Spitzenreiter Rollwitz die Stirn

Rollwitz / Kröslin Kröslin bietet Spitzenreiter Rollwitz die Stirn

Der Fußball-Kreisoberligist Kröslin verlor beim Tabellenzweiten SV Rollwitz knapp mit 1:2 (1:0). Dass der Gastgeber-Sieg in Ordnung geht, bestätigte Kröslins Carsten Niemann.

Rollwitz . Der Fußball-Kreisoberligist Kröslin verlor beim Tabellenzweiten SV Rollwitz knapp mit 1:2 (1:0). Dass der Gastgeber-Sieg in Ordnung geht, bestätigte Kröslins Carsten Niemann. „Rollwitz hat eine homogene, ballsichere Truppe“, sagte der Coach. Er wusste aber auch, dass Rollwitz ein sehr heißes Pflaster sein wird. Wie sich ein Großteil der Rollwitzer Fans gegenüber den Gästen verhielt, war mehr als peinlich.

Auf dem Feld bestimmte Rollwitz zunächst die Spielrichtung. Die erste Großchance (24.) vereitelte Torhüter Pietzsch. Er lenkte einen Schuss an den Pfosten. Auf der Gegenseite leitete Schultz einen schönen Spielzug (34.) ein, den Hensel zum 1:0 nutzte. Lüders Schuss wehrte der gegnerische Keeper mit Mühe ab. Der Gastgeber rannte zwar an, doch die vielen Fernschüsse verfehlten das Tor zumeist.

Nach der Pause folgte der Knackpunkt. Lüder vergab einen „Riesen“ (51.) zum möglichen 2:0. Im Gegenzug glich Rollwitz nach perfektem Angriff aus. Auch das 2:1 kam schnell, nachdem Berisha einen Strafstoß (56.) verursachte. Kröslin wurde mutiger gegen immer nervöser werdende Hausherren. Brandts Chance verpuffte jedoch. In der hektischen Schlussphase sahen Peters und Richter „Gelb/Rot“. „Wir waren dem Ausgleich näher, als der Gegner dem 3:1“, ist sich Niemann sicher.

 



rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.