Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Kröslin will es endlich packen

Kröslin will es endlich packen

Das Fußball-Kreisoberligateam hat nach sechs Spielen erst zwei Punkte

Vorpommern. Am ersten Herbst-Wochenende geht es für die 15 Fußballteams der Region weiter auf Punktejagd. Die Kicker des FC Insel Usedom (3. Platz) stehen nun in der Landesklasse beim punktgleichen SV Aufbau Jatznick (5.) erneut vor einer großen Herausforderung. Im Vorjahr gelang dort zwar ein 7:1-Kantersieg, doch aus der damaligen Elf kommen nur noch vier Spieler für einen Einsatz in Frage. FCU-Trainer Roman Maaßen hofft, den Schwung aus dem Vergleich mit RW Wolgast mitnehmen zu können: „Wir müssen alles abrufen, um zum Erfolg kommen zu können.“

Für Rot-Weiß Wolgast (6.) heißt es, die richtigen Schlüsse aus dem bitteren 0:3 gegen den FC Insel Usedom zu ziehen. Mit einem Sieg gegen den SV Ducherow (11.) will Rot-Weiß, nach drei sieglosen Spielen in Folge, wieder in die Erfolgsspur zurück.

In der Kreisoberliga hat Eintracht Zinnowitz (8. Platz) Heimrecht und hofft, gegen Torgelow (4.) an das starke Match gegen Viereck (3:0) anknüpfen zu können. „Auch wenn einige Spieler fehlen, wollen wir dennoch aus einer kompakten Abwehr heraus auf Sieg spielen,“ informiert Eintracht-Coach Holger Preusche.

Spitzenreiter Hohendorf steht vor keiner leichten Aufgabe beim Pasewalker FV II (3.). Das Team von Axel Borck macht jedoch einen so stabilen Eindruck, um auch diese Hürde zu nehmen. Auf den ersten Sieg wartet Schlusslicht SV Kröslin. „Die junge Truppe zahlt immer noch Lehrgeld, spielt aber besser als es der Tabellenplatz aussagt. In Anklam wollen wir den Bock umstoßen“, hofft Trainer Carsten Niemann. Grün-Weiß Usedom (7.) hat beim ungeschlagenen SV Blau-Weiß Jarmen (2.) die Außenseiterrolle inne, will dort aber bestehen.

In der Kreisliga steigt das brisante Derby zwischen dem Bansiner Verein FC Insel Usedom II und dem SV Ückeritz an. Eintracht Ahlbeck (5.) könnte mit einem vollen Erfolg bei Blau-Weiß Greifswald II (3.) am Gegner vorbeiziehen.

Ein Duell von Tabellennachbarn steigt in der Kreisklasse zwischen Groß-Kiesow (3.) und RW Wolgast II (4.). Buddenhagen und Katzow wollen ihren Heimvorteil nutzen. Beim Vorletzten, Kemnitz II, möchte der Klassenletzte, SV Warthe, endlich das noch leere Punktekonto auffüllen.

bb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen
An Kampfgeist mangelte es dem GSV in der zweiten Hälfte nicht, wie Marcel Klein hier beweist.

Der Grimmener SV verliert gegen Meisterschaftsanwärter Torgelow mit 0:5

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.