Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Landesklasseteam des FC Insel Usedom in Greifswald am Ball

Landesklasseteam des FC Insel Usedom in Greifswald am Ball

Kreisoberligist Grün-Weiß Usedom muss sich beim Kreisklasse-Team von Rot-Weiß Wolgast behaupten

Voriger Artikel
Footballer aus Wolgast besiegen Baltic Blue Stars mit 48:3
Nächster Artikel
Usedom-Marathon benötigt heute rücksichtsvolle Verkehrsteilnehmer

Andre Mangliers (M.) trifft morgen im Kreispokal mit dem FC Insel Usedom II auf den Pelsiner SV.

Quelle: Wolfgang Dannenfeldt

Vorpommern. An diesem Wochenende wird die erste Pokal-Runde in den verschiedensten Wettbewerben ausgetragen. Aus der hiesigen Region sind 13 Fußball-Mannschaften dabei.

Im Pokalwettbewerb der Landesklasse hat Rot-Weiß Wolgast ein Freilos erhalten. Der FC Insel Usedom seinen derzeitigen Formanstieg beim Tabellenletzten der Landesklasse/Staffel III, den Greifswalder SV Puls, unter Beweis stellen. Allerdings sind die Boddenstädter, die am Tabellenende ihrer Staffel stehen, alles andere als heurige Hasen. Gerade zu Hause sind sie immer für eine Überraschung gut.

„Wir werden das Spiel keineswegs locker angehen. Es ist unsere feste Absicht, in die nächste Runde des Wettbewerbes einzuziehen. Da heißt es, konzentriert die bevorstehende Aufgabe wahrnehmen“, sagt FCU-Trainer Roman Maaßen. Allerdings muss er in der für ihn so wichtigen Partie auf seine Angreifer Zimmermann und Rodenhagen verzichten.

Von den Mannschaften aus der Region, die im Kreispokal (Lübzer-Cup) ins Rennen gehen, hat besonders der SV Kröslin, der bei Fortuna Zerrenthin antritt, gute Karten, die zweite Runde zu erreichen.

„Unsere weite Reise darf nicht umsonst sein. Ein Sieg wäre auch gut für die Moral“, sagt SVK-Coach Carsten Niemann.

Eine weitere reizvolle Begegnung steigt an der Zinnowitzer Wachsmannstraße zwischen den Kreisoberliga-Staffelkontrahenten Eintracht Zinnowitz und Forst Torgelow. Natürlich liebäugelt Eintracht-Trainer Holger Preusche mit dem Einzug in die nächste Runde. „Wenn man schon ein Heimspiel hat, sollte man das auch nutzen“,so sein Statement.

Mit gemischten Gefühlen werden die Verantwortlichen von Grün-Weiß Usedom (Kreisoberliga) den Auftritt ihres Teams beim FC RW Wolgast II (Kreisklasse) betrachten. Zwar besteht von der Papierform her ein Klassenunterschied, doch die Hausherren sind jederzeit in der Lage, dem Kontrahenten kräftig einzuheizen.

Pokalansetzungen mit hiesigen

Vertretungen:

Landesklasse-Pokal:

Sonntag 14 Uhr / Volksstadion

Greifswalder SV Puls – FC Insel Usedom Kreispokal

Samstag, 14 Uhr

Eintracht Zinnowitz – Forst Torgelow

Blau-Weiß Krien –

Hohendorfer SV 69

FC Insel Usedom II – Pelsiner SV

SV Warthe - SV Dambeck

SV Buddenhagen 68 –

Eintracht Behrenhoff

SV Katzow – BW Jarmen

Sonntag, 14 Uhr

Eintracht Rossow – SV Ückeritz

FC RW Wolgast II – GW Usedom

Fortuna Zerrenthin – SV Kröslin

Wolfgang Dannenfeldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Pampow

Grimmener SV holt Unentschieden gegen MSV Pampow / Boljahn kann ausgleichen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.